Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wahlplakate zerrissen - Täter (17/20) gestellt

Wolfsburg Wahlplakate zerrissen - Täter (17/20) gestellt

Wieder Randale im Europa-Wahlkampf. In der Nacht zu Donnerstag zerrissen zwei junge Leute ein Wahlplakat der AfD auf dem Berliner Ring.

Voriger Artikel
Beschlüsse für Bad, Park und Phaeno
Nächster Artikel
VW-Parkplatz: Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Kaputtes Plakat: Die Täter wurden erwischt.

Eine Zivilstreife der Polizei erwischte die 20-jährige Wolfsburgerin und ihren Komplizen (17) aus dem Boldecker Land auf frischer Tat.

Gegen 1.40 Uhr in der Nacht beobachtete die Zivilstreife, wie die jungen Leute das Wahlplakat auf dem Mittelstreifen des Berliner Rings erst abrissen und anschließend zerrissen. Die 20-Jährige versuchte noch zu flüchten, wurde aber schnell gestellt. Beide müssen sich nun wegen Sachbeschädigung strafrechtlich verantworten.

Nicht nur ein Erfolg für Kommissar Zufall, Polizeisprecher Sven-Marco Claus: „Wir achten in Wahlkämpfen gezielt auf politisch motivierten Vandalismus, fahren auch entsprechend Streife.“ Vor wenigen Woche hatte es bereits eine handfeste Auseinandersetzung zwischen zwei AfD-Wahlhelfern und zwei jungen Angreifern gegeben.

fra

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände