Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wagen rostet seit Wochen im Halteverbot

Wolfsburg Wagen rostet seit Wochen im Halteverbot

Verwirrspiel um ein abgestelltes Auto. Seit Wochen ärgern sich Neuland-Mitarbeiter und Anwohner über einen alten Seat mit polnischem Kennzeichen, der vor dem Hauptsitz der Wohnungsgesellschaft in Westhagen im Halteverbot steht. Die WAZ fand heraus: Die Neuland hatte den Wagen selbst abschleppen lassen! Er sollte nur ganz woanders landen.

Voriger Artikel
Enkeltrick: Senioren passten auf
Nächster Artikel
Marderhund und Fuchs: Zwei tierische Nachbarn!

Dieser Wagen steht seit Wochen im absoluten Halteverbot im Erfurter Ring: Dahinter verbirgt sich eine ungewöhnliche Abschlepp-Posse, die jetzt aufgelöst wurde.

Quelle: Manfred Hensel

Das Drama nahm am 30. März seinen Lauf. An der Baustelle der Neuen Burg in Detmerode behinderte der rostige Seat die Baufahrzeuge. „Jemand von der Neuland rief mich an und sagte, ich solle den Wagen an eine andere Stelle setzen“, berichtet der Chef eines Abschleppdienstes der WAZ. Doch reguläre Parkplätze fand er nicht, bei der Neuland sei sein Ansprechpartner nicht mehr ans Telefon gegangen. Also schleppte der Fahrer den Seat ab und stellte ihn seiner Auftraggeberin - der Neuland - vor die Tür im Erfurter Ring.

Kleiner Haken: Die Verbindung zwischen dem Abschleppauftrag in Detmerode und dem polnischen Seat im Halteverbot vor der eigenen Tür stellte dort niemand her. Und so kümmerte sich auch niemand mehr um den Wagen.

„Er steht im Weg, das kann gefährlich sein!“, ärgert sich Peter Andreas vom nahen Fitnessstudio. Das sieht die Stadt anders. Sprecherin Elke Wichmann: „Das Fahrzeug ist versichert und zugelassen und stellt keine Gefahr dar.“ Der Halter habe wegen des Parkens im Halteverbot lediglich Post von der Stadt bekommen. Auch die Polizei sehe keine Not, „sofortige Maßnahmen zu ergreifen“, sagt Sprecher Sven-Marco Claus.

Und so steht der rostige Seat weiter vor der Neuland-Zentrale. Vielleicht holt der Fahrer bald sein Auto ab. Vielleicht sucht er es auch in Detmerode.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3