Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Während der Fahrt: Frau schlägt brutal auf WVG-Busfahrer ein
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Während der Fahrt: Frau schlägt brutal auf WVG-Busfahrer ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 24.01.2014
Schlägerei im WVG-Bus: Eine Frau verletzte den Fahrer während der Fahrt mit Schlägen ins Gesicht. Quelle: Photowerk (bb/Archiv)
Anzeige

Der Bus fuhr in Richtung Innenstadt, auf dem Laagberg stiegen zwei Frauen und zwei Männer zu, die aus Rumänien stammen. Wenig später fand eine Kontrolle statt. Während die Frau ein Sozialticket vorweisen konnte, hatten ihre drei Begleiter keinen Fahrschein - sie fuhren schwarz, einer hatte immerhin Papiere bei sich, die er vorzeigte.

In diesem Moment drehte die Frau durch. In der Schillerstraße trat und schlug sie heftig auf den Kontrolleur ein. Dann rannte die Frau im Bus nach vorn und schlug während der Fahrt immer wieder auf den Fahrer ein. Dabei verletzte sie sich zwar an der Scheibe hinter dem Fahrersitz, attackierte den Mann aber weiter. Schließlich schmierte sie sich das Blut von der verletzten Hand ins Gesicht und schrie „Mafia, Mafia“.

Der Fahrer alarmierte über Funk die Polizei und führte zwischen den Haltstellen Imperial und Nordkopf/ZOB einen Nothalt auf der Porschestraße durch, um völlig verängstigte Fahrgäste aussteigen zu lassen. Als sich die Türen öffneten, flüchtete auch die Frau mit ihren Begleitern; wenig später - die Polizei war bereits da - tauchte die Frau plötzlich wieder auf und ließ sich wie ohnmächtig zu Boden sinken. Die Polizei verständigte einen Rettungswagen, der die Frau ins Klinikum brachte.

Auch der WVG-Fahrer musste ärztlich versorgt werden, er erlitt Verletzungen an Jochbein, Stirn und Kiefer. Die WVG erstattete Anzeige gegen die Frau und gegen ihre drei Begleiter - einer der Männer hatte offenbar in der Aufregung seinen Ausweis im Bus zurückgelassen.

Und täglich grüßt das Murmeltier: Kaum ist der Bahnhofstunnel wieder frei, macht Wolfsburg die nächste Großbaustelle auf. Ab Mai wird die Schlosskreuzung grundlegend saniert, parallel dazu die B 188 bis nach Vorsfelde umgebaut. Bis Jahresende dürfte es im ganzen Bereich eng werden.

23.01.2014

Wolfsburg dreisteste Ladendiebin muss ins Gefängnis! Das Schöffengericht verurteilte gestern eine Wolfsburgerin (40) zu zwei Jahren Haft. Sie war immer wieder durch Straftaten aufgefallen, zuletzt hatte sie am Samstag in der Fuzo Parfum und Lederjacken gestohlen - und war gleich zweimal innerhalb weniger Minuten erwischt worden (WAZ berichtete).

23.01.2014

Die Rathaus-Tiefgarage wird zur Baustelle: Da der Bodenbelag in die Jahre gekommen ist, muss die Stadt bis 2017 geschätzte 3,4 Millionen Euro investieren, Probearbeiten laufen bereits. Die Grünen fordern derweil energieeffiziente Rolltreppen für das Parkhaus.

25.01.2014
Anzeige