Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
WM-Fest in City: Korso, Böller und Bierleiche

Wolfsburg WM-Fest in City: Korso, Böller und Bierleiche

Nächtlicher Autokorso, Fans auf den Straßen, Böllerwürfe und eine Bierleiche - nach dem 7:1-Sieg von Deutschland gegen Brasilien bei der Fußball-WM hatte die Polizei zwar einiges zu tun. „Aber alles blieb im Rahmen“, sagt Pressesprecher Sven-Marco Claus.

Voriger Artikel
Theater-Baustelle: Riesenbohrer im Einsatz!
Nächster Artikel
Unfall auf der Autobahn: Zwei Verletzte

WM-Party auf der Straße: Es knallten auch ein paar Böller, insgesamt blieb aber laut Polizei alles im Rahmen.

Quelle: Photowerk (gg)

Rund 600 Fans versammelten sich nach dem Sensationssieg im und am Kaufhof-Rondell, immer wieder mussten Beamte die Menschen aus Sicherheitsgründen von der Fahrbahn drängen. Auf dem City-Ring entwickelte sich ein langer Korso, den die Polizei nach 1 Uhr durch Umleitung des Verkehrs auflöste. Bei vereinzelten Böllerwürfen im Bereich des Hollerplatzes, des Kaufhofs und der Bar Celona kam zum Glück niemand zu Schaden, Täter konnten nicht ermittelt werden. Und für einen Fußballfan endete die Nacht in der Zelle: Die Polizei griff den sturzbetrunkenen 39-Jährigen auf und brachte ihn zur Ausnüchterung auf die Wache.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel