Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
WM-Fans: Erst verloren, dann Unfall

Wolfsburg WM-Fans: Erst verloren, dann Unfall

Wolfsburg war für zwei norwegische Fußball-Touristinnen kein gutes Pflaster. Erst verlor ihre Nationalmannschaft am Sonntag 0:3 gegen Brasilien. Und dann verpassten die jungen Frauen (22 und 23 Jahre alt) fast den Heimflug, nachdem sie gestern in einen Unfall verwickelt worden waren.

Voriger Artikel
Detmerode: Die Falken üben Erstflug
Nächster Artikel
„No Angels“-Star Lucy kommt

Riesenpech: Zwei WM-Touristen aus Norwegen wurden gestern in einen Unfall verwickelt und verpassten um ein Haar ihren Heimflug.

Quelle: Foto: Manfred Hensel

Gegen 11.38 Uhr wollten die jungen Norwegerinnen mit ihrem gemieteten Fiat von der Siegfried-Ehlers-Straße auf die Heinrich-Nordhoff-Straße einbiegen. Wegen des Verkehrs mussten sie anhalten. Und das bekam ein 23-Jähriger aus Fallersleben offenbar zu spät mit. Mit seinem Polo krachte er von hinten in den Fiat – Schaden rund 3500 Euro.

Nicht nur, dass die beiden Norwegerinnen leicht verletzt wurden. „Der Fiat war auch nicht mehr fahrbereit“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Und in Berlin wartete schon fast der Flieger Richtung Heimat. Doch das Malheur nahm ein gutes Ende. Die Mietwagenfirma stellte schnell ein anderes Auto bereit, die jungen Fußballfans konnten pünktlich die Heimreise antreten.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr