Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Mentalist Jan Becker: „Ich kann mich sehr gut in andere hineinversetzen“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Mentalist Jan Becker: „Ich kann mich sehr gut in andere hineinversetzen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.08.2018
Sommerfestival in der Autostadt: Es bricht die dritte Woche mit verschiedenen Künstlern an. Quelle: Autostadt GmbH/Mario Westphal
Wolfsburg

Die WAZ sprach mit Jan Becker.

Sie haben ein wissenschaftlich bewiesenes Superhirn. Ein Neurowissenschaftler hat mittels eines Kernspintomographen herausgefunden, dass Ihre Spiegelneuronen auf Hochtouren laufen, besser und schneller arbeiten als bei anderen. Welche Vorteile bringt solch ein Superhirn – abgesehen vom Hypnotisieren – mit sich?

Mir fällt das ja nicht so besonders auf. Ich lebe ja damit. Aber man sagt mir nach, dass ich mich sehr gut auf andere Menschen einstellen, hineinversetzen und einfühlen kann. Mein Empathie-Verständnis ist ausgeprägter. Und das hilft mir natürlich bei der Hypnose. Ich kann zu meinem Gegenüber Nähe und Verständnis aufbauen. Ob das nun angeboren ist oder auf Training zurückzuführen ist, lässt sich aber nicht klären.

Wenn Sie solch ein großes Empathievermögen haben, kommt es dann womöglich häufig vor, dass sich Menschen bei Ihnen ausweinen?

Ja, natürlich. Es kommen viele in meine Praxis, die Ängste haben. Vorm Fliegen zum Beispiel und mir dann erzählen, woher das rührt und warum es so wichtig ist, diese Ängste zu verlieren.

Können Sie jeden Menschen hypnotisieren, oder gibt es Menschen, die nicht empfänglich sind?

Jeder erlebt den Prozess der Hypnose Tag für Tag. Wenn wir uns stark auf Dinge konzentrieren, also sehr fokussiert sind, ist dies schon ein trance-ähnlicher Zustand. Denken Sie mal ans Bücher lesen. Wenn Sie da vertieft sind, interessiert sie nichts anderes. Das ist eine Art von Trance.

„Sobald mein Gegenüber dicht macht, wird es schwer“

Das heißt, jeder kann in Hypnose versetzt werden?

Sobald mein Gegenüber komplett zu macht, sich sperrt, wird es schwer. Ich vermittle Suggestionen, Ideen und Bilder, die der Gegenüber verinnerlichen soll. Und das kann ich nur über Worte.

WAZ-Info: Jan Becker in der Autostadt

Das Autostadt-Sommerfestival findet bis zum 26. August statt. Die „One Man Show“ mit Mentalist und Hypnotiseur Jan Becker findet vom 1. bis 5. August jeweils um 19 Uhr auf der Gartenbühne hinter dem Porsche-Pavillon statt.

Karten gibt es in der Autostadt.

Und auf diese Art und Weise kann man abnehmen oder aufzuhören zu rauchen?

Ja, denn ich versuche die Selbstwirksamkeit meines Gegenüber wiederherzustellen. Beispiel: Wenn jemand die Kontrolle übers Essen verloren hat und immer dicker wird, lautet die Frage: Handele ich aus eigenem Bewusstsein, weil ich hungrig bin, oder esse ich aus Angst, Zweifel und Frust. Im Zustand der Trance verändere ich die Gedanken dazu.

„Ich habe auch eine esoterische Seite“

Das klingt aber auch, als seien Sie ein Psychotherapeut oder Psychologe?

Tatsächlich bin ich wohl von allem etwas. Ich habe auch ein esoterische Seite, war schon bei mongolischen Schamanen, habe eine Ausbildung zum Hypnotiseur und bin aber auch gern auf der Bühne und Showmensch. Es sind viele Facetten, die die Arbeit spannend machen.

Was erwartet die Besucher in Ihrer Show in der Autostadt?

Was sehr Surreales und Schräges. Auf der Bühne werden erstaunliche Dinge passieren. Zum Beispiel trage ich eine Stahlmaske im Gesicht und werde mit den Fingerspitzen sehen können. Menschen werden ihren eigenen Namen vergessen, werden Dinge wissen, die sie vorher nicht wussten.

Sollten auch Skeptiker Ihre Show besuchen?

Absolut. Das sind mir fast die liebsten.

Von Claudia Jeske

Stau, Stau, Stau: Durch die Fahrbahnsanierung auf der A 39 stockte auch am Montag wieder der Verkehr rund um Wolfsburg. Und Autofahrern drohen weitere Unannehmlichkeiten.

30.07.2018

Mit 2,88 Promille war eine 40 Jahre alte Wolfsburgerin am Sonntagabend auf den Straßen Wolfsburgs unterwegs. Gegenüber den kontrollierenden Ordnungshütern zeigte sie sich renitent.

30.07.2018

Selfiestunde mit den Instagram-Stars Katharina Damm, Patrizia Palme und Katrin Palme in der Autostadt: Die YouTuberinnen besuchen am Mittwoch, 1. August, 19 bis 20 Uhr den Park. Fans, die zur Selfie-Stunde kommen, erhalten freien Eintritt.

30.07.2018