Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Gemeinsam helfen“: Die Leser entscheiden!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Gemeinsam helfen“: Die Leser entscheiden!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 05.06.2018
Gemeinsam helfen: WAZ-Hilfsaktion geht in die finale Runde. Quelle: Foto: Lütjens
Wolfsburg

Mit Erscheinen der 20-seitigen Sonderbeilage, in der die 41 Projekte der Vereine, Institutionen und Einzelpersonen zusammengestellt sind, die sich ehrenamtlich in und um Wolfsburg engagieren und sich mit ihren Aktionen bei „Gemeinsam helfen“ beworben haben, startet die große Telefonabstimmung. Denn die WAZ-Leser entscheiden mit ihren Anrufen, welche Projekte gewinnen sollen.

Für die drei Erstplatzierten gibt es Geldpreise in Höhe von 2500 Euro, 1500 Euro sowie 1000 Euro – aber auch alle anderen Teilnehmer gewinnen.

Und so geht’s: Allen Projekten, die sich bei „Gemeinsam helfen“ beworben haben, ist eine eigene Nummer zugewiesen. Greifen die Leser also zum Telefon, wählen sie zunächst die 0137/9880871 und fügen dann die jeweilige Nummer des Projektes an, zum Beispiel die „09“. Zum Abschluss der Aktion am 23. Juni werden dann die Teilnehmer mit den meisten Telefonstimmen ermittelt und während des Wolfsburger Stadtgeburtstages (30. Juni) ausgezeichnet. Die Kosten betragen 50 Cent pro Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunkpreise sind abweichend. Nicht zu vergessen ist, dass der Erlös der Telefonabstimmung ebenfalls im Spendentopf landet

Von der Redaktion

Bis das Heft mit den 682 Bildern voll ist, zahlt der Sammler im Schnitt gern mal 870,30 Euro. Zum Glück gibt es Tauschbörsen – und noch einige Tricks, mit denen sich Geld sparen lässt.

08.06.2018

Der Jugendtreff „Haltestelle“ in der Markthalle am Nordkopf in Wolfsburg zieht temporär um. Bis Ende des Jahres haben die Jugendliche ein neues Zuhause in einem Ladenlokal in der Schillerstraße 23. Die Markthalle wird in einen Ort für digitale Ideen umgebaut.

05.06.2018

Die Wohnungsnot in Wolfsburg prägte die jungen Jahre von Karl Heinz Preuß, der wie die Stadt selbst 2018 seinen 80. Geburtstag feiert.

07.06.2018