Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Vorwürfe gegen VfL-Profis nicht erhärtet

Vier Beschuldigte im Fall Lenz Vorwürfe gegen VfL-Profis nicht erhärtet

Die Polizei hat bisher vier Beschuldigte ermittelt, die in die blutige Schlägerei in der Esplanade verwickelt waren. Eine Tatbeteiligung eines VfL-Profis zeichnet sich aber nicht ab.

Voriger Artikel
Bei Anruf Feuer: Telefon hat Brand verursacht
Nächster Artikel
Illegales Autorennen?

Blutige Schlägerei in der Esplanade: Vorwürfe gegen VfL-Profis haben sich bisher nicht erhärtet.

Neben dem geständigen Türsteher Emin K. (31), der VfL-Keeper André Lenz und einen weiteren Gast niedergestochen haben soll, zählt Lenz selbst zu den Beschuldigten. Dies allerdings nur aus „formalen Gründen“, weil der Torhüter handfest an der Auseinandersetzung beteiligt war. Der 36-Jährige gilt inzwischen aber nur als Opfer und Zeuge. „Unter den beiden weiteren Beschuldigten befindet sich kein VfL-Profi“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Widersprüchliche Aussagen von Zeugen zur Tatbeteiligung von VfL-Spielern haben sich somit bislang nicht erhärtet.
Den aus der U-Haft entlassenen Türsteher Emin K. will die Staatsanwaltschaft wegen versuchten Totschlags anklagen – ihm drohen bis zu elf Jahre und drei Monate Gefängnis.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr