Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Vorstandsmitglied und Bürgervertreter gewählt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Vorstandsmitglied und Bürgervertreter gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 16.03.2018
SPD-Unterbezirksparteitag: Immacolata Glosemeyer begrüßte Hetharini Kirishnarajah und Markus Zarbock (v.l.). Quelle: Foto: Roland Hermstein
Stadtmitte

Zum außerordentlichen Parteitag traf sich am Freitagabend der SPD-Unterbezirk Wolfsburg im Föhrenkrug. Dabei wählten die Genossen neue Bürgervertreter für Ratsausschüsse. Außerdem diskutierten sie über die anstehende Erneuerung der Partei.

„Die Wolfsburger SPD-Mitglieder und insbesondere auch unsere Jusos haben es sich zur Aufgabe gemacht, sich schon jetzt Gedanken über den anstehenden Erneuerungsprozess der Partei zu machen“, sagte Immacolata Glosemeyer, Vorsitzende des Unterbezirksverbands. Außerdem freue sie sich über 106 Neumitglieder, die seit Anfang 2017 in die Wolfsburger SPD eingetreten seien.

Um das Vertrauen der Parteimitglieder und der Bürger zurückzugewinnen, müsse man über „neue, offene Dialogformen nachdenken“, so Glosemeyer. Aber auch über die Kommunikation innerhalb der SPD. Matthias Bussler, Ortsvereinsvorsitzender in Westhagen, stellte im Rahmen einer Analyse die Wählerbewegungen bei der Bundestagswahl 2017 vor. Er zeigte neue Gesprächsreihen auf – etwa den Arbeitnehmerempfang und Bürgersprechstunden. „Wir müssen uns wieder trauen, auch unbequeme Themen mit den Bürgern zu diskutieren“, sagte Glosemeyer. „Das dürfen wir nicht den Rechtspopulisten überlassen.“ Zukunftsziel müsse es sein, so Glosemeyer, dass die SPD von den Bürgern „wieder verstanden“ werde.

Außerdem standen Wahlen auf der Tagesordnung: Markus Zarbock gehört künftig dem Unterbezirksvorstand an und betreut die Medien. Zur Bürgervertreterin im Jugendhilfeausschuss wählten die Sozialdemokraten Hetharini Kirishnarajah aus Neindorf, Bürgervertreterin im Sportausschuss ist jetzt Ute Schmidt aus Mörse.

Von Aus der Redaktion

Stadt Wolfsburg Bio-Ethanol-Ofen explodierte in der Allerstraße - Kriminaldienst ermittelt nach Explosion in Wohnhaus

Nach der Explosion eines Ethanol-Ofens in einem Wohnhaus in der Allerstraße hat der Kriminaldienst die Ermittlungen übernommen. Unterdessen wird der 34-Jährige weiterhin in der Medizinischen Hochschule in Hannover behandelt.

05.03.2018

Unliebsame Frühlingsgefühle: Die Heuschnupfenzeit hat wieder begonnen und treibt vielen Wolfsburgern das Wasser in die Augen. Betroffen ist auch Apotheker Dr. Rainer Camehn, Leiter der Sonnenapotheke in der Porschestraße. Er rät zu Cortisonsprays – und notfalls zu einem Umzug ans Meer.

05.03.2018
Stadt Wolfsburg Bilanz der Wolfsburger Feuerwehren - Unwetter ließen Einsatzzahlen 2017 ansteigen

Hinter den Wolfsburger Einsatzkräften liegt ein arbeitsreiches Jahr. Die Helfer von Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehren rückten zu insgesamt 2511 Brand- oder Hilfeleistungseinsätzen aus.

02.03.2018