Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Vorsicht! Unbekannte lösen Radmuttern
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Vorsicht! Unbekannte lösen Radmuttern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 17.07.2015
Anzeige

In den zurückliegenden Wochen wurden insgesamt 30 Fälle angezeigt. Der Tatzeitraum erstreckte sich hauptsächlich auf die Monate von März bis Juli.

Bereits in 2014 waren vermehrt gleichgelagerte Fälle aufgetreten. Betroffen waren überwiegend Fahrzeuge, die entweder in der Innenstadt abgestellt wurden oder deren Besitzer auf öffentlichen Parkplätzen rund um das Firmengelände der Volkswagen AG parkten. Daher rät die Polizei zu erhöhter Aufmerksamkeit.

Die Polizei ruft Fahrzeugbesitzer auf, vor Fahrtantritt die Fahrzeugräder zu überprüfen. In den meisten Fällen sind Fahrzeugführer erst aufgrund der starken Geräuschentwicklung beim Fahren aufmerksam geworden.

Der Täter löst vollständig oder lockert die Radschrauben, Felgenschlösser stellen kein Hindernis dar. Fahrzeugführer, die entsprechende Klopfgeräusche feststellen, werden dringend gebeten, ihre Fahrzeuge zu kontrollieren oder rechtzeitig Werkstätten aufzusuchen.

In allen Fällen wurden Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Den Tätern droht eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren.

Die Ermittler gehen davon aus, dass nicht alle Betroffenen auch Anzeige erstatten. Daher seien vermutlich auch mehr als 30 Fahrzeugführer betroffen.

Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Wolfsburg unter der Telefonnummer 05361-46460.

ots

Die Aussage ist eindeutig: „Wenn die Leute nicht ins Theater gehen, geht das Theater zu den Leuten.“ Genau das geschieht zur Eröffnung der Spielzeit am 9. und 10. September jeweils um 20 Uhr. „Das Lächeln der Weltmeere“ heißt das Stück des österreichischen Autors Josef Maria Krasanovsky. Theater und Kulturwerk der Stadt laden die Zuschauer zum Aufführungsort an den Allersee vor dem Kolumbianischen Pavillon ein.

17.07.2015

Endspurt für die Haltestelle: So heißt der Jugendtreff, der in einen Teil der Markthalle am Nordkopf einzieht. Die Eröffnung ist für Mittwoch, 22. Juli, geplant.

16.07.2015

Feuer auf der A 39: Der Motorraum eines Audi geriet gestern Abend während der Fahrt in Brand, der Fahrer konnte aber schnell aussteigen und blieb unverletzt. Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Ehmen rückten aus und löschten die Flammen. Die Autobahnpolizei sperrte die A 39 während der Löscharbeiten an der Abfahrt Fallersleben.

16.07.2015
Anzeige