Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Vorsfelder Brandstifter: Nur einer kommt vor Gericht

Wolfsburg Vorsfelder Brandstifter: Nur einer kommt vor Gericht

Eine Serie von Containerbränden hielt Vorsfelde ein Jahr lang in Atem, im April ermittelte die Polizei drei junge Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr als potenzielle Täter. Doch nur ein heute 18-Jähriger wird sich demnächst vor Gericht verantworten müssen - gegen die mutmaßlichen Komplizen (20 und 21) wurde das Verfahren mangels Beweisen eingestellt.

Voriger Artikel
Schlosswiesen: VWI begräbt umstrittenes Bauprojekt
Nächster Artikel
Weihnachtsbaum im XXXL-Format

Serie von Brandstiftungen in Vorsfelde: Immer wieder war die Feuerwehr im Einsatz (kl. Bild), am Schulzentrum brannte sogar ein Gebäude ab.

Quelle: Photowerk (rpf)

Aufgrund der Vielzahl der Brände in Papier- oder sonstigen Containern (mindestens ein Dutzend Fälle wurden den jungen Männern zur Last gelegt) gestaltete sich die Beweislage offenbar als schwierig. „Den beiden anderen Verdächtigen konnte keine konkrete Tatbeteiligung an einer der konkreten Taten nachgewiesen werden“, sagt Birgit Seel, Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Sollten sich keine überraschenden neuen Fakten ergeben, gelten die Verfahren als eingestellt.

Bleibt ein heute 18-Jähriger, der sich demnächst vor dem Jugendgericht verantworten muss - er hatte zumindest ein Teilgeständnis abgelegt (WAZ berichtete). Die Staatsanwaltschaft hat wegen vier Fällen im April und Juli (Tatorte waren zweimal im Schulzentrum Vorsfelde, zudem der Thorner Weg und der Brackstedter Maschring) Anklage erhoben. Allerdings „nur“ wegen Sachbeschädigung: Aus Sicht der Ermittler lassen sich die Fälle juristisch nicht als Brandstiftung bewerten.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang