Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Vorsfelder Brandstifter: Nur einer kommt vor Gericht
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Vorsfelder Brandstifter: Nur einer kommt vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 06.11.2014
Serie von Brandstiftungen in Vorsfelde: Immer wieder war die Feuerwehr im Einsatz (kl. Bild), am Schulzentrum brannte sogar ein Gebäude ab. Quelle: Photowerk (rpf)
Anzeige

Aufgrund der Vielzahl der Brände in Papier- oder sonstigen Containern (mindestens ein Dutzend Fälle wurden den jungen Männern zur Last gelegt) gestaltete sich die Beweislage offenbar als schwierig. „Den beiden anderen Verdächtigen konnte keine konkrete Tatbeteiligung an einer der konkreten Taten nachgewiesen werden“, sagt Birgit Seel, Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Sollten sich keine überraschenden neuen Fakten ergeben, gelten die Verfahren als eingestellt.

Bleibt ein heute 18-Jähriger, der sich demnächst vor dem Jugendgericht verantworten muss - er hatte zumindest ein Teilgeständnis abgelegt (WAZ berichtete). Die Staatsanwaltschaft hat wegen vier Fällen im April und Juli (Tatorte waren zweimal im Schulzentrum Vorsfelde, zudem der Thorner Weg und der Brackstedter Maschring) Anklage erhoben. Allerdings „nur“ wegen Sachbeschädigung: Aus Sicht der Ermittler lassen sich die Fälle juristisch nicht als Brandstiftung bewerten.

fra

Anzeige