Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Vorlesetag: Kinder hörten Geschichten

Viele Teilnehmer in Wolfsburg Vorlesetag: Kinder hörten Geschichten

Lesen ist wichtig. Deshalb nehmen mittlerweile viele Einrichtungen am bundesweiten Vorlesetag teil. Auch gestern brachten Wolfsburger Erwachsene viele Kinderaugen zum Leuchten.

Voriger Artikel
Herabstürzende Glasscheibe verletzt Bauarbeiter
Nächster Artikel
Nordfriedhof: Wird aus Brunnen ein Blumenkübel?

Interessierte Zuhörer: Otto F. Wachs las in der Autostadt vor.

Quelle: Britta Schulze

Wolfsburg. Autostadt-Chef Otto F. Wachs ließ es sich nicht nehmen und nahm selbst das Buch in die Hand. Er stellte 100 Kita-Kindern und Grundschülern das bekannte Janosch-Buch „Oh, wie schön ist Panama“ vor. Für die Lesung hatte er sogar seine Hausschuhe mitgebracht. Die Geschichte über den kleinen Bären und den kleinen Tiger, die sich gemeinsam auf den Weg nach Panama machen, unterbrach Wachs immer wieder, um mit seinen kleinen Zuhörern zu plaudern. „Habt ihr schon einmal einen Bären gesehen?“, wollte er zum Beispiel wissen oder ob sie den Eltern beim Kochen helfen. Ein lautes Ja kam von den Kindern. Nach der Lesung wurden passenderweise Buchstützen gebaut.

Kreativ waren auch die Kinder im Kunstmuseum. „Sie malen zu den Geschichten, die wir vorlesen“, erklärte Ute Lefarth-Polland, Leiterin Bildung.

Die Bürgerstiftung engagiert sich im gesamten Jahr fürs Lesen und Vorlesen. Natürlich beteiligte sie sich auch selbst am bundesweiten Aktionstag: Lesepaten stellten Bücher in der Kinderbücherei vor, Bürgermeisterin Bärbel Weist war in der Christus-Kita und erzählte zwei Kindergruppen Geschichten vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat, vom bösen Ritter Berthold und der kleinen Spinne Widerlich. „Es hat viel Spaß gemacht“, sagte sie später.

Interessierte Zuhörer: Bärbel Weist las in der Christus-Kita vor.

Lehres Gemeindebürgermeister Andreas Busch las in der Kita Essenrode sowie Grundschule und Kita Lehre. Es waren Geschichten über Hase und Igel, Klima und die kleine Hexe, die sogar einen Wolf trifft. Passend dazu übten Busch und die Kinder das Wolfsgeheul. „Das macht ihr richtig gut“, lobte Busch. Im Phaeno gab es gleich zwei Lesungen, in beiden ging es um Flugobjekte. Anschließend bauten die Kinder eigene phantastische Flugobjekte. Als krönender Abschluss wurde eine Brausepulver-Rakete in die Luft gejagt.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände