Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Vorläufer für ein Mobilitäts-Zentrum: Projekt am Bahnhof

Wolfsburg Vorläufer für ein Mobilitäts-Zentrum: Projekt am Bahnhof

Unterstützung für das Projekt E-Mobilität am Bahnhof: Der Strategie-Ausschuss sprach sich gestern für den „Demonstrator Port“ aus. Voraussichtlich 2,6 Millionen Euro investiert die Stadt in dieses auf zwei Jahre begrenzte Pilot-Projekt für ein Mobilitätszentrum.

Voriger Artikel
Keime: Zwei weitere Frühchen befallen
Nächster Artikel
Unfall: Mit Skoda gegen Laternenmast

Standort für den Demonstrator Port: Vor der Parkpalette und auf dem Wendekreis am Hauptbahnhof soll für die Dauer von zwei Jahren das Projekt der Reihe Schaufenster Elektromobilität Platz finden. Etwa 15 Parkplätze fallen weg.

Quelle: Mike Vogelsang

In Containern vor der Parkpalette sollen mögliche künftige Angebote getestet werden: Elektro-Autos, Pedelecs, Car-Sharing und Mitfahrzentrale. VW und Wolfsburg AG sind Partner der Stadt, das Land hat einen Zuschuss von 1,2 Million Euro in Aussicht gestellt.

Niedersachsen setze große Hoffnungen in dieses Projekt, betonte Thomas Krause (Wob AG). „Wir wollen auch örtliche Unternehmen einbinden“, ergänzte Stadtbaurätin Monika Thomas. Eröffnung ist für September 2014 angedacht.

Kritik gab‘s von Piraten und WTZ – wegen der Kosten und weil 15 Parkplätze wegfallen. „Dieses Projekt ist wichtiger als Parkplätze und es wirkt länger als nur die zwei Jahre“, betonte Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Thomas betrachtet es als Versuchsballon für ein Mobilitätszentrum inklusive Busbahnhof westlich des Cinemaxx. Sie zeigte dafür erste Entwürfe mit elf Bussteigen und Parkhaus.

Der Ausschuss behandelte außerdem noch folgende Themen:

Wenn das neue Liniennetz der WVG im Sommer 2014 an den Start geht, sollen drei nagelneue Hybridbusse die Flotte verstärken. Die Stadt beteiligt sich mit einem Zuschuss von bis zu 436.000 Euro am Kauf.

Einen besseren Einblick in städtische Gesellschaften wünscht sich die Politik. Die Rahmenrichtlinien für das Beteiligungscontrolling sollen noch umformuliert werden. Der Finanzausschuss wird abschließend beraten.

Rund fünf Millionen Euro umfassen strategische Investitionen im Haushalt 2014. Schwerpunkte: Ausbau der Gewerbegebiete Heinenkamp I und II (Grünflächen, Straßenendausbau) sowie Vogelsang II (Erschließung).

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg