Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Voll im Trend: Zehn Outdoor-Fitness-Geräte im Allerpark
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Voll im Trend: Zehn Outdoor-Fitness-Geräte im Allerpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 22.09.2017
Outdoor-Fitness: Die Stadt stellt aktuell zehn Geräte im Allerpark zwischen Hotel-Neubau und Badeland auf. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Sport an der frischen Luft ist voll im Trend. Aktuell werden im Allerpark zwischen dem Hotel-Neubau und dem Badeland Outdoor-Fitnessgeräte aufgebaut, zehn Stück an der Zahl. Ende Oktober/Mitte November können sie von allen sportbegeisterten Wolfsburgern genutzt werden.

Seit Frühjahr werden rund um den Hotel-Neubau am Nordufer des Allersees die Außenflächen im Allerpark neu gestaltet (WAZ berichtete). Unter anderem werden neue Wegeverbindungen hergestellt, zahlreiche Bäume gepflanzt und die Outdoor-Fitnessgeräte installiert. Bei den Geräten handelt es sich um so genannte Calisthenics-Elemente, die einen modernen Trimm-Dich-Pfad bilden.

Der Begriff „Calisthenics“ leitet sich aus den griechischen Wörtern kalos und sthenos ab und bedeutet so etwas wie „schöne Kraft“. Doch nicht nur der Ausdruck hat seine Wurzeln im Griechischen, auch die Sportart selbst war schon im alten Griechenland bekannt. Dort nutzten Soldaten ihr Körpergewicht, um sich auf den Kampf vorzubereiten und Kraft auszubauen. Heute hat sich das akrobatische Eigengewichtstraining zu einer wahren Trendsportart entwickelt und wird vor allem von der jüngeren Generation absolviert.

Zum großen Teil stehen die Elemente schon, allerdings muss in den nächsten Tagen und Wochen entsprechender Bodenbelag und Fallschutz eingebracht werden. Kosten: rund 55.000 Euro.

Von der Redaktion

Unbekannte haben ein Motorrad von einem Firmenparkplatz im Maybachweg (Gewerbegebiet Ost) gestohlen. Wert des Fahrzeugs: 4000 Euro.

22.09.2017

Aktuell ist Wolfsburg mit drei Abgeordneten im Bundestag vertreten. Nach der Wahl am Sonntag werden es höchstwahrscheinlich nur noch zwei sein. Wegen vieler Unwägbarkeiten ist der Blick in die Glaskugel zwar schwierig – aber damit es mehr als zwei Abgeordnete aus dem Wahlkreis Helmstedt-Wolfsburg werden, müsste schon ein mittleres Wunder geschehen.

22.09.2017
Stadt Wolfsburg 2018: Defizit von 50 Millionen - Wolfsburg muss weiter massiv sparen

Wolfsburg wird auch im kommenden Jahr massiv sparen müssen. Trotz Einschnitten beim Personal und den Investitionen rechnet die Stadt noch mit einem Minus von 50 Millionen Euro für das Jahr 2018.

22.09.2017