Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Volkswagen-Arena: Sommercamp startet

Wolfsburg Volkswagen-Arena: Sommercamp startet

In der Volkswagen-Arena ist gestern das dritte Sommercamp der Deutschen Fußball-Liga (DFL) gestartet. 250 junge Fußball-Fans aus ganz Deutschland erleben noch bis Donnerstag vier spannende Tage in Wolfsburg – mit Aktionen rund um das Thema Fairplay.

Voriger Artikel
Hagelsturm verursacht Schäden in ganz Wolfsburg
Nächster Artikel
Berlin-Verbindungen: Seit gestern rollt der ICE

Sommercamp-Auftakt: Martina Müller und Christian Träsch klatschten mit Fans ab.

Quelle: Gero Gerewitz

Die Kinder im Alter zwischen neun und elf Jahren sind Mitglieder verschiedener Bundesliga-Kids-Clubs – insgesamt beteiligen sich 19 Vereine aus der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga an dem Sommercamp. Gastgeber ist der VfL Wolfsburg, dessen WölfiClub mit 8000 Mitgliedern einer der größten Kids-Clubs der Liga ist.

DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig lobte den VfL beim Auftakt: „Es ist großartig, dass man sich hier mit so einem Engagement um die Kinder kümmert.“ Thomas Röttgermann, Geschäftsführer des VfL Wolfsburg, versprach den jungen Fußball-Fans viel Spaß – und fügte mit einem Augenzwinkern hinzu: „Lasst mir nur bitte das Stadion stehen.“

Die 250 Kinder werden sich in den nächsten Tagen in Workshops mit Themen wie Fairplay, Anti-Rassismus und Gewaltprävention auseinandersetzen. Einen Schwerpunkt bildet das Thema Lesen.

Zum Auftakt bekamen die Kinder Besuch von zwei VfL-Fußballern. Martina Müller, Fußballerin des Jahres, und Christian Träsch stellten sich den Fragen und betonten die Bedeutung des Fairplay. „Man will zwar jedes Spiel gewinnen, sollte aber fair miteinander umgehen“, so Träsch.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel