Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Volkstriathlon: Vollsperrung und neue Radstrecke
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Volkstriathlon: Vollsperrung und neue Radstrecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 26.04.2018
Das Orga-Team: Henrik Beer, Jan Poguntke und Stephan Ehlers (v.l.) freuen sich auf den 34. Volkstriathlon am 10. Juni. Quelle: Carsten Bischof
Wolfsburg

Für einige Sportler kommt dieser Termin verdammt früh: Der VfL Wolfsburg richtet am Sonntag, 10. Juni, ab 11 Uhr den 34. Wolfsburger Volkstriathlon aus – statt Ende Juli. „Trotzdem rechnen wir mit mehr Teilnehmern als vor einem Jahr“, sagt Hauptorganisator Jan Poguntke. Und kündigt Neuerungen an.

Terminkollision vermeiden

Den frühen Termin habe man gewählt, um eine Terminkollision mit dem Tankumsee-Triathlon (29. Juli) zu vermeiden. „Von einigen Sportlern gab es Kritik am frühen Termin“, gibt Poguntke zu. Sie hätten zu wenig Vorbereitungszeit für den Wettkampf. „Deshalb werden wir die Termine im kommenden Jahr vermutlich wieder tauschen“, betont VfL-Geschäftsführer Stephan Ehlers. Dann finde der Volkstriathlon wieder am letzten Sonntag im Juli statt.

Neue Radstrecke

Große Neuerung in diesem Jahr: „Es gibt eine andere Radstrecke“, erklärt Poguntke. Sie führt vom Allerpark über die B188 und Marie-Curie-Allee nach Danndorf. Von dort radeln die Sportler über Neuhaus nach Hehlingen – dort ist ein großer Wendepunkt. Über L290 und Zollstraße geht es über die Dieselstraße und Berliner Ring zurück in den Allerpark. „Es gibt eine Vollsperrung von Zollstraße und L290 zwischen Hehlingen und Marie-Curie-Allee – das erleichtert den Wettbewerb“, betont Jan Poguntke. „Ich bin die 25 Kilometer lange Strecke mit dem Rad abgefahren. Sie fühlt sich gut an.“

Neu: Die Triathleten fahren eine andere Strecke als gewohnt. Außerdem ist die L 290 zwischen Hehlingen und Marie-Curie-Allee gesperrt. Das ist sicherer für alle. Quelle: Sebastian Bisch

Schwimmen und Laufen

Die Schwimmdistanz (600 Meter) werde wieder L-förmig im Allersee absolviert, die Laufstrecke (5,5 Kilometer) führe wieder durch den Allerpark. Start und Ziel ist wieder am Badeland. Dort gebe es auch Verpflegung für alle Starter – nach dem Wettbewerb schenke erstmals Hartmut Gehrmann (Brauhaus Fallersleben) frisch gezapftes und selbst gebrautes Bier aus. „Bisher haben wir 652 Anmeldungen“, sagt Poguntke. „Wir haben Platz für 1000 Teilnehmer.“ Interessierte können sich unter info@triathlon-wob.de oder per Telefon unter 05361/ 85170 anmelden. Online-Anmeldungen sind bis 25. Mai möglich.

Zieleinlauf im Allerpark: Der VfL Wolfsburg hofft auf 1000 Starter. Quelle: Tim Schulze

Weitere Helfer gesucht

Man sei froh, so der Organisator, wieder alle Partner früherer Jahre mit dabei zu haben. Sie hätten schon den langjährigen Volkstriathlon-Organisatoren Rene Schaab unterstützt. „Trotzdem brauchen wir weitere Helfer“, sagt Henrik Beer vom VfL-Organisationsteam. Rund 15 Ehrenamtliche benötige man noch – Interessierte können sich per Mail unter helfer@triathlon-wob.de melden.

Verpflegung: Für das leibliche Wohl der Triathlon-Teilnehmer ist gesorgt. Auch der Freundeskreis Leukämiehilfe Reislingen will wieder vor Ort sein. Quelle: tim schulze

Am Montag, 28. Mai, ist um 17 Uhr ein Probetraining auf den Originalstrecken möglich. Treffen ist in der Allersee-Wechselzone. Die Real-Nudelparty mit Startunterlagen-Ausgabe steigt am Samstag, 9. Juni, von 18 bis 20 Uhr in der VfL-Sporthalle am Elsterweg 5. Infos unter www.triathlon-wob.de.

Von Carsten Bischof

Im Durchschnitt bekommen die Angestellten von Bund und Kommunen in 30 Monaten 7,5 Prozent mehr Gehalt. Aber eben nur um Durchschnitt... Was sagt der Personalratschef der Stadt Wolfsburg?

28.04.2018

Ungläubige Freude herrscht im Sozialwerk Wolfsburg. Eine anonyme Spenderin hat 6000 Euro für den Verein abgegeben, der Kleider und Haushaltsgegenstände an Bedürftige abgibt. Damit reagierte die Wohltäterin auf einen Bericht der WAZ – und rettete das Sozialwerk vor dem Aus.

25.04.2018

So schnell kann es manchmal gehen: Nach dem Einbruch in das Lokal Sushi-Berlin in der Wolfsburger Innenstadt klickten bald in Braunlage die Handschellen. Jetzt ermittelt die Polizei, ob die drei Männer auch einen nur wenige Schritte entfernten Gemüseladen heimgesucht haben.

27.04.2018