Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Virtuelle Autorennen: Highspeed in der VfL-Gaststätte
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Virtuelle Autorennen: Highspeed in der VfL-Gaststätte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.01.2014
Temporeiches Hobby: Der Club Wobspeed stellte sich in der VfL-Gaststätte der Öffentlichkeit vor. Gäste konnten die Renn-Simulation selbst ausprobieren. Quelle: Photowerk (ts)
Anzeige

Vier Mitglieder hatten ihre so genannten Rigs mitgebracht: Das sind Kombinationen aus Autositz, Pedalen, Lenkrad, Monitor und Computer, auf dem die Simulations-Software läuft. „Die hebt sich von Videospielen ab“, betonte Teamleiter Robert Gerke. Beim Sim-Racing gibt es wie im echten Leben Practice, Qualifying, viel mehr Runden - und die Software-Autos sind den echten nachempfunden.

Das merkten die Gäste, die sich erstmals an so ein Rig setzten: „Man kommt ins Schwitzen, das ist körperlich anstrengend“, stellte Stefan Ricke (49) fest. Er spiele zwar Konsolen-Spiele wie „Grand Theft Auto V“, aber: „Das hier ist eine Simulation, das ist nicht zu vergleichen.“

Wie eine Mischung aus Playstation und Go-Kart-Fahren empfand Pierre Reuter (30) die simulierten Rennen. „Es ist anstrengend“, bemerkte der Neueinsteiger ebenfalls. „Man muss Kraft aufwenden, das Lenkrad richtig festhalten, wenn man auf Top-Niveau mitfahren will.“

Das tun die Club-Mitglieder ansonsten von zu Hause aus. Dort hat jeder der 15 Fahrer ein Rig, loggt sich auf den Club-Server ein und fährt richtige Rennen. „Für uns ist das ein Sport“, betonte Gerke. „Das Gute daran: Man baut keine Unfälle und hat unendlich Material.“

mbb

Kult-Komiker Paul Panzer kommt am Freitag, 21. Februar, nach Wolfsburg. Er tritt ab 20 Uhr im CongressPark auf. Und weil‘s hier so schön ist, hat der TV-Star gleich noch einen Termin anberaumt. Auch am 20. Februar 2015 tritt Paul Panzer im CongressPark auf - wiederum mit seinem Programm „Alles auf Anfang“.

08.01.2014

Randale in Westhagen: Unbekannte haben in der Jenaer Straße versucht, einen Zigarettenautomaten aufzusprengen - vermutlich mit Silvesterknallern.

08.01.2014

Geschätzte 10.000 Euro beträgt der Schaden des Einbruchs, der sich in der Nacht zu gestern in der Kneipe „Saugut“ am Ütschenpaul in Vorsfelde ereignete. Unbekannte brachen zwei Spielautomaten auf.

05.01.2014
Anzeige