Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Vier Einbrüche in drei Monaten: „Haben die Nase gestrichen voll“

Wolfsburg Vier Einbrüche in drei Monaten: „Haben die Nase gestrichen voll“

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in die Vereinsräume des Hundesportvereins Velstove eingestiegen - der vierte Einbruch innerhalb von drei Monaten! Die Bilanz erneut: wenig Beute, hoher Schaden.

Voriger Artikel
Gesuchte Wolfsburgerin (28) festgenommen
Nächster Artikel
Deutlich weniger Kinder sind übergewichtig

„Die Nase voll“: Torsten Hallfahrt ärgert sich über den vierten Einbruch in drei Monaten.

Quelle: Photowerk (he)

„Wir haben die Nase gestrichen voll“, sagt Vorsitzender Torsten Hallfahrt.

Durch ein aufgebrochenes kleines Fenster stiegen die Unbekannten ins Vereinsheim ein, nachdem sie einen Bewegungsmelder zerschlagen hatten - „der gleiche Weg wie immer“, stöhnt Hallfahrt. Auch drinnen wenig Neues: Die Beute bestand aus Kaffee, ein paar Flaschen Bier, ein paar Snickers und der Kaffeekasse - ein paar saure Drops ließen die Diebe liegen. „Eine völlig sinnlose Tat“, ärgert sich der Vorsitzende. „In unserem Vereinsheim gibt es wirklich nichts zu holen.“

Ein wenig anders sah die Sache im benachbarten Geräteschuppen aus, den die Unbekannten ebenfalls knackten. Dort erbeuteten die Täter eine nagelneue Motorsense, die extra mit einem Panzerschloss und einer gehärteten Kette gesichert war - mit Werkzeug drehten die Täter die schwere Verschraubung aus der Wand. Doch auch dem wollen die Hundesportler künftig vorbeugen, Torsten Hallfahrt: „Teure Werkzeuge und Maschinen bleiben ab sofort nicht mehr hier, wir nehmen über Nacht alles mit.“

Abgesehen vom materiellen Schaden ist der Ärger für den kleinen Verein groß: „Wir stecken hier viel Engagement rein - und dann so etwas...“

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016