Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Viele Straßenschäden trotz mildem Winter

Wolfsburg Viele Straßenschäden trotz mildem Winter

Wolfsburg. Nach dem Winter ist die Stadt dabei, die Schlaglöcher auf den Straßen zu flicken. Jetzt war die Braunschweiger Straße/Ecke Siemensstraße an der Reihe.

Voriger Artikel
Angriff auf Wahlhelfer der AfD: Wolfsburger (22) verurteilt
Nächster Artikel
Nach Käferbrand: „Es blutet mir das Herz“

Straßenschäden: Nach dem Winter muss die Stadt wieder zahlreiche Löcher flicken.

Dort war stadteinwärts vor der Ampel ein Schlagloch aufgerissen, das Jahr für Jahr im oder nach dem Winter aufbricht. Die Arbeiter sperrten die Fahrbahn und besserten nach. Zunächst würden solche Schäden mit so genanntem Kaltmischgut geschlossen, so Stadt-Sprecher Ralf Schmidt. Bis zum Sommer wird dann im so genannten Heißeinbau noch einmal repariert.

Erstaunlich: Obwohl der Winter vergleichsweise mild war, verzeichnet die Stadt bisher nicht weniger Straßenschäden als vor einem Jahr. „Allerdings liegen zurzeit keine extremen Schadensmeldungen vor“, sagt Schmidt. Der Geschäftsbereich Straßenbau sei täglich unterwegs und fahre das Stadtgebiet auf der Suche nach Schäden ab. Da es bis Mitte Mai Frost geben könne, lasse sich eine Bilanz der Winterschäden bislang nicht ziehen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr