Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Viele Fahrgäste waren sauer

Wolfsburg Viele Fahrgäste waren sauer

Die Lokführer streikten am Wochenend, zwei Drittel aller Züge fielen aus. Doch viele Fahrgäste hatten sich auf den Streik eingestellt, wie eine Umfrage der WAZ zeigt.

Voriger Artikel
Movimentos-Akademie: Casting für junge Tänzer
Nächster Artikel
Lebenslange Haftstrafe für Mord an 64-Jähriger

Er fand‘s gut: Joel Hannemann erkundete den menschenleeren Bahnhof, machte Fotos und filmte.

Quelle: Photowerk (gg)

Viele Wolfsburger nahmen lieber gleich das Auto und tauschten das Bahnticket um. „Mit dem Auto komme ich auf jeden Fall dort an, wo ich hin will“, meinte Frederike Lang.

Andy Renner war mutig, er kam mit dem Zug aus Berlin nach Wolfsburg, um einen Freund zu besuchen. „Der Zug hatte zwar eine Stunde Verspätung, aber das ging noch.“

Auch Herta Peternek hatte Glück, ihr Zug nach Hannover fuhr. Trotzdem war die Wolfsburgerin ziemlich sauer: „Ich habe kein Verständnis für den Streik - zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage und dann noch am Wochenende, das ist frech!“

Genervt war auch Laura Westphal. Die Schülerin aus Mecklenburg-Vorpommern wollte am Samstag Verwandte in Wolfsburg besuchen. Doch ihr Zug fuhr nicht, deshalb brachten die Eltern sie mit dem Auto zum nächsten Bahnhof, an dem ein Zug in Richtung VW-Stadt fuhr. „Meine Eltern mussten deshalb ihre Pläne fürs Wochenende komplett ändern“, meinte die 17- Jährige. Für sie war es kein guter Start der Herbstferien.

Richtig Spaß hatte hingegen Joel Hannemann: Der Elfjährige ist Bahn- und Bahnhof-Fan und nutzte den Streik, um in aller Ruhe Fotos und Videos aufzunehmen. „Einen leeren Bahnhof - das hat man auch nicht jeden Tag.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Streik: Fast nichts ging am Bahnhof

Der Bahnstreik legte am Wochenende den Zugverkehr weitgehend lahm, am Wolfsburger Bahnhof ging fast nichts. Fernzüge fuhren nur alle paar Stunden nach dem Notfallfahrplan, im Regionalverkehr ging gar nichts, - die Fahrgäste mussten auf den Bus umsteigen.

mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang