Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Viel zu kalt: Kein Sport in Ehmer Turnhalle möglich
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Viel zu kalt: Kein Sport in Ehmer Turnhalle möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 27.01.2014
Es ist viel zu kalt! In der Ehmer Turnhalle ist kein Sport möglich, die Spieler um Carsten Schmidt (l.) sind sauer. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

Die Vereine sind empört, Ortsbürgermeister Peter Kassel findet die Bedingungen „unzumutbar“.

Gerade noch 10 Grad über dem Gefrierpunkt waren es am vergangenen Freitag in der Halle, als die Tischtennisspieler des TSV Ehmen IV ihr Heimspiel gegen den TTC Grün-Weiß Rühen III austragen wollten. Das Gebäude ist so marode, dass aus der Lüftung statt Wärme nur eiskalte Luft kam! Unzumutbar, der Tischtennis-Verband fordert in den Sportanlagen mindestens 15 Grad. Das Gästeteam protestierte, Staffelleiter Heinz-Peter Kausche sperrte die Halle schließlich nach der Partie für den Punktspielbetrieb. Carsten Schmidt, Kapitän der 1. Herren beim TSV, ist fassungslos: „Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll.“

Günter Donath, Vorsitzender des Tischtennis-Stadtverbandes: „Ich bin seit zehn Jahren bei dem Thema am Ball.“ Doch passiert sei bis heute nichts. Betroffen sind auch viele andere Sparten, vom Fußball bis zur Zumba- und Gymnastikgruppe. „Hier muss dringend ein Neubau her, so viel kann man gar nicht mehr sanieren“, fordert TSV-Geschäftsführerin Karin Nicolai.

„Die Bedingungen sind unzumutbar!“, betont auch Ortsbürgermeister Peter Kassel. Er ist zudem Vorsitzender des HSC Ehmen, der ebenfalls die Halle nutzt. Kassel will die Problematik heute bei einem Ortstermin mit dem Vorstand des Sportausschusses ansprechen.

Immerhin gab‘s Montag auf WAZ-Anfrage halbwegs positive Nachrichten von der Stadt. Zwar seien Sofortmaßnahmen an der Heizungsanlage nicht möglich. Die Turnhalle stehe aber ganz oben auf der Sanierungs-Prioritätenliste. Und um den Spielbetrieb zu gewährleisten, prüfe die Verwaltung, ob die Tischtennissparte Ehmen für die noch ausstehenden Winterpunktspiele eine andere Halle nutzen kann...

rpf

Busfahren in Wolfsburg wird teurer: Zum 1. Februar steigen die Preise um rund vier Prozent. Der Einzelfahrschein im Stadttarif kostet beispielsweise künftig 2,20 Euro statt bisher 2,10 Euro.

27.01.2014

Tagsüber lachte die Sonne - aber gestern früh hatte der Winter Wolfsburg fest im Griff. Nach starken Schneefällen fuhr der Räumdienst Dauereinsatz, im Berufsverkehr kam es zu langen Straus. Zudem ereigneten sich ein Glätte-Unfall und ein Wasserrohrbruch.

27.01.2014

Schrecklich: Der Fußballfan aus Hannover, der beim Bundesligaspiel des VfL gegen 96 am Samstag durch einen Böller schwer verletzt wurde, wird vermutlich bleibende Schäden davontragen. Das Opfer ist vorerst auf beiden Ohren taub, der 39-Jährige wird in einem Hannoverschen Klinikum weiter behandelt. Auf den Täter (27) warten nun ein Strafverfahren, Geldstrafen und ein Stadionverbot.

27.01.2014
Anzeige