Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Viel mehr Unfälle in Wolfsburg!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Viel mehr Unfälle in Wolfsburg!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 05.03.2014
Audi-Fahrer starb auf der Tangente: Einer von fünf tödlichen Unfällen im vergangenen Jahr. Quelle: Photowerk (bas/Archiv)
Anzeige

43 Personen wurden 2013 schwer verletzt (minus 15) und 640 leicht (plus 35). 2782 Unfälle ereigneten sich innerorts und 704 außerhalb geschlossener Ortschaften (Rest nicht erfasst). Das geht aus der aktuellen Unfallstatistik für 2013 vor, die die Polizei gestern vorstellte.

Mit gemischten Gefühlen bewertete Polizeichef Hans-Ulrich Podehl die Statistik. Zwar sei es positiv, dass es weniger Schwerverletzte gegeben habe, jedoch seien die Unfälle mit Toten alarmierend. Der Grund: In drei der fünf Fälle waren Fahrer zu schnell. Podehl: „Geschwindigkeitsübertretungen werden immer noch als Kavaliersdelikt angesehen. Da müssen wir ein Umdenken erzielen!“

Die tödlichen Unfälle 2013:

  • 7. März: Ein Audi-Fahrer gerät auf der Kreisstraße 114 auf die Gegenfahrbahn und rammt einen Golf. Die Beifahrerin im Golf (63) stirbt am Unfallort.
  • 4. Mai: Ein Motorrad-Fahrer (21) verunglückt auf der Sandkrugstraße. Er fährt links an einer Verkehrsinsel vorbei, um ein Auto zu überholen. Der Autofahrer übersieht das Motorrad, der Krad-Fahrer stirbt im Krankenhaus.
  • 18. Juli: Ein Autofahrer wendet im Stau auf der B 188. In diesem Moment überholt ein Motorradfahrer (18) die Fahrzeug-Schlange und rammt das Auto. Der 18-Jährige stirbt im Krankenhaus.
  • 16. Oktober: Ein Moped-Fahrer (15) biegt in Hehlingen auf die Landesstraße 290 ab und missachtet die Vorfahrt eines Autos, das aus Almke kommt. Der 15-Jährige stirbt im Klinikum.
  • 29. Oktober: Ein Autofahrer biegt an der Badeland-Kreuzung nach links auf die Oebisfelder Straße ab und übersieht eine Fußgängerin (75). Sie stirbt im Klinikum.

rpf

Vor dem Schöffengericht des Amtsgerichts wurde gestern das Verfahren gegen einen Orthopäden (55) fortgesetzt. Er soll eine schwer kranke Patientin wissentlich falsch behandelt und ihr große Schmerzen zugefügt haben (WAZ berichtete). In der Verhandlung kamen weitere Details ans Licht.

07.03.2014

Seit fast einem Jahr ist die alte Turnhalle an der Leonardo-da-Vinci-Schule in der Kreuzheide gesperrt - im Gebäude wurden Spuren des krebserregenden Stoffes PBC gefunden. Jetzt will die Stadtverwaltung untersuchen, ob man die Halle befristet wieder in Betrieb nehmen könnte.

07.03.2014

Das große Baugebiet Steimker Berg Ost nimmt Konturen an. Gestern stellten Stadt und VW Immobilien erstmals das Konzept vor. Entstehen sollen 800 Wohneinheiten (in zwei Bauabschnitten), wobei VWI für 300 Mietwohnungen verantwortlich zeichnet. Investoren sollen zudem Reihen- und Einfamilienhäuser realisieren. Der Erschließungsbeginn ist für 2015 geplant, der Bezug bis 2018.

04.03.2014
Anzeige