Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Viel los bei Automeile und offenem Sonntag

Wolfsburg Viel los bei Automeile und offenem Sonntag

Der erste verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr lockte gestern tausende Besucher an. Ein Publikumsmagnet war auch die Auto- und Zweiradmeile in der Fuzo.

Voriger Artikel
Polizeikontrollen: Betrunken am Steuer
Nächster Artikel
Angriffe auf Polizisten: Tritte und Schläge

Verkaufsoffener Sonntag: In der City war der Bär los, auch City-Galerie und DOW hatten geöffnet.

Quelle: Gero Gerewitz

„Das war ein rundum gelungener verkaufsoffener Sonntag“, freute sich Matthias Lange von WKS und Sprecher des Einzelhandels. Gerade die Kombination mit der Auto- und Zweiradmeile sei immer ein Garant für eine volle Stadt. Hinzu komme das optimale Shoppingwetter. Auch die City-Galerie zeigte sich zufrieden: „Die Stadt war richtig voll und die Ströme haben sich gut verteilt“, so Geschäftsführer Christian Polkow.

Für die Auto- und Zweiradmeile hatte die Wolfsburg Marketing wieder fast 20 Aussteller gewinnen können. Für großes Interesse sorgte unter anderem der BMW i8 mit Flügeltüren. „Totschick - aber für meinen Geldbeutel ist so ein 145.000-Euro- Auto nichts“, so Oliver Meinersen schmunzelnd.

Unter den Ausstellern war auch der Käfer-Club. Er zeigte unter anderem einen zivilen Iltis, von dem es nur 493 Exemplare gab, einen Porschetrecker und sogar ein Käfer-Motorrad. „Heute macht es richtig Spaß, die Leute sind begeistert und vor allem Ältere schwelgen in Erinnerungen“, so die 2. Vorsitzende Helga Düwert. Für besonders viel Aufmerksamkeit sorgte das Käfer-Brautpaar „Rudi“ (mit riesigem Zylinderhut) und „Mary“ mit„Klimper-Augen“ als Scheinwerfern.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg