Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Viel Spaß mit Promi-Friseur Udo Walz

Wolfsburg Viel Spaß mit Promi-Friseur Udo Walz

Star-Friseur Udo Walz war in Wolfsburg! Der Berliner Star-Friseur erfüllte am Samstag die Styling-Träume von acht Wolfsburgerinnen. Im Fallersleber Sonnen- und Beauty-Center „Key West“ sorgte er gemeinsam mit Visagist Ivan Saputera für verblüffende Typveränderungen – und für viel Spaß.

Voriger Artikel
Scirocco-Fahrer unter Alkoholeinfluss
Nächster Artikel
Stadt zieht positive WM-Bilanz

Das machte Spaß: Udo Walz mit Kundin Petra Drexler. Sie war begeistert vom Styling.

Quelle: Photowerk (bs)

Nebenbei schaute er sich sogar in der Hoffmannstadt um: „Fallersleben ist eine Wohltat für Augen und Seele“, schwärmte Walz. Zwischen den Haarschnitten nutzte der Star-Friseur die ferei Zeit, um die Altstadt zu erkunden, wo er sich sogar ein Eis schmecken lie8, und mit „Key West“-Chefin Irena Theissmann die Werbetrommel zu rühren. „Das ist so eine tolle Aktion und der gesamte Erlös kommt der AIDS-Hilfe zu Gute – da muss man doch einfach Werbung machen“, betonte Walz.

Die acht Kundinnen, die sich von dem Star-Friseur umstylen ließen, waren vom Können und Charme des Friseurs rundum begeistert. „Ich hätte nie gedacht, dass er so zugänglich ist – und er ist definitiv Meister seines Fachs“, schwärmte Petra Drexler. Auch die Gewinnerin des VIP-Stylings, Ute Steckler, genoss den Tag. „Ich bin ganz verblüfft von meinem Spiegelbild“, freute sie sich. Vor und nach dem Styling gab es für die Kunden außerdem ein Fotoshooting. „Die Veränderung ist riesig. Ich bin so happy“, jubelte Steckler.

Udo Walz freute sich über die zufriedenen Kundinnen – und verriet der WAZ sein Erfolgsrezept: „Ich schaue auf Schuhe und Handtasche, rede mindestens eine Viertelstunde mit der Kundin – und ich weiß, mit welchem Schnitt sie glücklich wird.“

gp

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr