Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Viel Rauch um Nichts
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Viel Rauch um Nichts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 05.12.2013
Da, der qualmende Schornstein: Die Feuerwehr war am Montag in Fallersleben im Einsatz. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Doch am Ende stellte sich alles als heiße Luft heraus...

Es war gegen 12 Uhr, als ein aufmerksamer Anwohner des Nordrings die Rauchschwaden bemerkte, die aus dem Schornstein eines Einfamilienhauses drangen. Auch zwischen mehreren Dachziegeln stieg Rauch auf. Der Augenzeuge wählte sofort den Feuerwehr-Notruf.

Die Berufsfeuerwehr rückte mit einem Löschzug aus, dazu kam ein weiterer Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr Fallersleben. Vor Ort untersuchten die Feuerwehrleute den Schornstein und die Dachziegel des betroffenen Hauses. Auch mit Wärmebildkameras wurde der Einsatzort genau unter die Lupe genommen. Ein Feuer fand sich dabei jedoch nicht.

Die Ursache des vielen Rauchs war schlicht und einfach die Öl-Heizung des Wohnhauses, die bei den kalten Temperaturen auf Volldampf lief. Durch die aufsteigende Wärme verdunstete zudem Wasser, das sich auf vielen Dachziegeln über Nacht angesammelt hatte. „Der aufmerksame Nachbar hat es gut gemeint. Hintergrund war jedoch die beginnende Heizperiode“, sagte so auch Martin Greiff, Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr.

Nach wenigen Minuten war der Einsatz bereits wieder beendet, die Feuerwehren rückten ab.

rpf

Nach dem qualvollen Tod eines Iltis‘ am Sonntag in Detmerode (WAZ berichtete) stellen sich viele Wolfsburger die Frage: Wer hilft im Stadtgebiet, wenn Tiere in Not geraten? Hier ein Überblick über die Zuständigkeiten:

.

02.12.2013

Schon wieder eine riesige Ölspur! Zwischen Brackstedt und Warmenau zog sich der schmierige Film gestern Mittag über mehr als fünf Kilometer.

05.12.2013

Spektakulärer Unfall am Montagabend in Fallersleben: Ein 26-jähriger Wolfsburger rammte mit seinem Polo eine Laterne und landete im Gebüsch.

05.12.2013
Anzeige