Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Viel Neues auf dem Wolfsburger Weihnachtsmarkt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Viel Neues auf dem Wolfsburger Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 29.11.2016
Abwechslungsreiches Angebot: Ausgefallene Stahlarbeiten, Schmuck aus Silberbesteck, Kreatives aus Perlen oder vieles andere mehr. Quelle: Boris Baschin (3)
Anzeige
Wolfsburg

Neu dabei ist zum Beispiel der Wolfsburger Carsten Peter, der an seiner „Genießbar“ Burger in verschiedenen Varianten verkauft. Auch die Elfenwerkstatt von Frank Kuban mit Kunsthandwerk in der Brunnenlandschaft ist erstmals in Wolfsburg. Kunsthandwerk aus der eigenen Werkstatt ist außerdem in den VW-Bulli-Ständen zu finden. In einem der Busse verkaufen Carola Ebeling und Martina Guhr Selbstgestricktes, Schmuck, Kugelschreiber und mehr. „Über das Internet wurden wir auf den Wolfsburger Weihnachtsmarkt aufmerksam“, erzählen die beiden Frauen aus Salzgitter. „Wenn es gut läuft, kommen wir wieder.“

Zur Galerie
Der Wolfsburger Weihnachtsmarkt läuft seit dem 21. Dezember. Täglich gibt es ein abwechslungsreiches Programm.

Marion Fechner sprachen die Organisatoren von der WMG auf einem Kunsthandwerkermarkt in Hankensbüttel an, ob sie nach Wolfsburg kommen möchte. „Zuerst habe ich überlegt“, sagt die Kunsthandwerkerin, die an ihrem Stand „Perlen-Fantasie“ Ketten, Ringe, Armbänder und Kugelschreiber verkauft - alles Unikate. Sie ist hochzufrieden: „Es läuft gut, besser als erwartet.“ Auch Christina von Unwerth sagt: „Ich bin zufrieden.“ Die ausgefallene Keramik von „TonArt“ kommt bei Besuchern gut an.

Zum ersten Mal zeigt auch Jo Hansen-Jeske seine Lampen und Leuchter aus Stahl und Holz unter dem Namen „EisenhArt“ - alles selbst entwickelt und gebaut. „Jedes Stück ist ein Unikat“, sagt der Wolfsburger, der seinen Stand aufwändig mit geflammten Holzbrettern, Jutesäcken und Ästen dekoriert hat.

Weniger gut läuft das Geschäft am Stand „Samjll“ von Anneke Hagedorn. Dort gibt es witzigen Schmuck aus altem Silberbesteck. „Der Verkauf ist gruselig“, sagt die Handwerkerin. Sie hofft, dass es in nächsten Wochen besser wird.

syt

Kaum ein Tag ohne neue Entwicklungen am Fußgängerüberweg der Pestalozziallee. Gestern ließ die Stadt dort durch eine Spezialfirma Bodenproben des Untergrunds nehmen - verbunden mit der bangen Frage: Lauern unter dem Asphalt womöglich gefährliche Altlasten?

28.11.2016
Stadt Wolfsburg "Viva 1 Projekt GmbH" übernimmt auch die verwaltung der Immobilien - Hochhaus im Hochring und Burgwall-Center verkauft

Es gibt wieder Hoffnung für zwei in die Jahre gekommene Gebäude in Wolfsburg: Die Viva 1 Projekt GmbH aus Norderfriedrichskoog in Schleswig-Holstein hat sowohl das Burgwall-Center als auch den Hochring 39 gekauft und wird die Hochhäuser mit insgesamt 440 Wohnungen auch selbst verwalten.

01.12.2016

Erst am Freitagabend hatte die Polizei zwei Einbrecher fast noch auf frischer tat geschnappt und aus dem Verkehr gezogen - viel hat‘s leider nicht geholfen. Am Wochenende ging die Serie der Wohnhauseinbrüche in Wolfsburg weiter.

28.11.2016
Anzeige