Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Viel Lob zum Abschied für Micha Steinbrück
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Viel Lob zum Abschied für Micha Steinbrück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 14.11.2016
Verabschiedung: Pastor Micha Steinbrück übernimmt eine neue Aufgabe bei der Landeskirche - Superintendentin Hanna Löhmannsröben lobte sein Engagement. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Wolfsburg

Die Predigt des scheidenden Seelsorgers im Gottesdienst hatte die Botschaft „Das Christentum kann mehr als Hollywood“. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom Chor der Kreuzkirchen-Kantorei unter der Leitung von Friederike Hoffmann. Außerdem musizierten noch Vera und Anne Gretkes.

Superintendentin Dr. Hanna Löhmannsröben hob in ihrem Grußwort sein Engagement beim Zusammenwachsen der drei Gemeinden Kreuzkirche, Heilig-Geist-Kirche und Paulus-Kirche zur Lukas-Kirche, in der Konfirmandenarbeit und in der Peter-Pan-Schule hervor.

„Es ist schade, dass Micha Steinbrück uns verlässt. Er hinterlässt große Fußstapfen“, war Karl-Heinz Thiele, stellvertretender Kirchenvorstandsvorsitzender, etwas traurig. „Er war sehr arbeitsfreudig und ist ein wertschätzender Mensch“, ergänzte seiner pastoraler Kollege Johannes Thormeier. Weitere Grüße überbrachten Anne Zimmermann, Kristin Schneider („Micha Steinbrück war unglaublich offen und hat immer geholfen“), Ingrid Dedolf und Peter Riewaldt.

„Mir hat die Arbeit Riesenfreude und Spaß gemacht. Besonders beeindruckt hat mich, mit welcher Kraft die ehrenamtlichen Gruppen die Fusion der drei Gemeinden getragen haben und noch tragen“, zog er ein positives Fazit über seine Arbeit in der neuentstandenen Lukas-Kirchengemeinde.

Stadt Wolfsburg Veranstaltung des Lions Club im Audi-Zentrum Wolfsburg - Charity Fashion Night: Erlös von 10.000 Euro

Rhythmisches Klatschen im Audi-Zentrum bei der „Charity Fashion Night“ des Lions Clubs „New Generation“, als Fußballspieler von Lupo/Martini Brillenmodelle des Kult-Optikers Ehme de Riese („Bunt ist eine Farbe“) vorstellten.

13.11.2016

Mit den Gedenkfeiern rund um den Volkstrauertag läutet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge traditionell seine große Spendensammlung ein. So auch am Samstag: Promis und Schüler zogen mit Spendendosen über die Porschestraße und sammelten Geld für die Pflege von Soldatengräbern. Insgesamt dauert die Sammlung zwei Wochen.

13.11.2016
Stadt Wolfsburg Zentrale Veranstaltung auf dem Klieversberg - Volkstrauertag: Wolfsburg gedenkt der Kriegsopfer

Der Opfer der zwei Weltkriege gedachten Vertreter von Verwaltung, Politik und Verbänden gestern in Wolfsburg und den Ortsteilen sowie in Velpke und (am Samstag) in Flechtorf. Die zentrale Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Wolfsburg fand auf dem Klieversberg statt.

13.11.2016
Anzeige