Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Viel Lob für den Weihnachtsmarkt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Viel Lob für den Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 29.12.2015
Lob für den Weihnachtsmarkt: Aussteller Benjamin Dannehl ist zufrieden. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

„Die Bewerbungsunterlagen gibt es schon online, die ersten haben sie schon abgegeben“, sagt Organisator Christopher Hesse von der WMG. Er ist zufrieden mit dem diesjährigen Weihnachtsmarkt. „Es gab viel Lob von Besuchern und Ausstellern“, so Hesse. Im Februar wollen sich alle Beteiligten zur Manöverkritik zusammensetzen.

Viele, viele Dinge hätten sich in den vergangenen Jahren verbessert, sagt Olaf Papenbrock, aber eins sei noch verbesserungsfähig: „Sonntags ist es einfach noch zu ruhig. Aber daran arbeiten wir, das bekommen wir noch hin“, ist er optimistisch. Mit seiner Frau Annabella und Sohn Robert betreibt er einen Getränke- und einen Pommes-VW-Currywurst-Stand auf dem Weihnachtsmarkt.

Die Familie Dannehl ist seit 45 Jahren in Wolfsburg auf dem Weihnachtsmarkt und kennt ihn deshalb gut. „Die Organisatoren geben sich viel Mühe, um für mehr Gemütlichkeit zu sorgen“, lobt Benjamin Dannehl. Und das sei diesmal zu 100 Prozent gelungen. Das findet auch Alen Berisha von der Enzian-Hütte. „Der Weihnachtsmarkt wird von Jahr zu Jahr schöner.“ Nur etwas kälter hätte es sein können. Der Glühwein lief nicht so gut, dafür aber das Bier.

syt

Immer wieder finden sich in Wolfsburg präparierte Köder, an denen sich Hunde verletzen oder sogar sterben könnten. „Jetzt hat es uns fast erwischt“, sagt Jasmin Bosch (21), die in der Nähe des CongressParks wohnt. Sie konnte ihrem Pinscher-Mischling Marni (2) in letzter Sekunde ein Stückchen Fleisch entreißen, in dem eine abgebrochene Rasierklinge steckte.

28.12.2015

Nordsteimke. Der Raubüberfall auf den Geldtransporter am Real-Markt in Nordsteimke spielte sich offenbar in Windeseile ab - die meisten Kunden und Mitarbeiter in dem Warenhaus bekamen so gut wie nichts mit.

31.12.2015

Wendschott. Der Mann hatte ordentlich getankt – und offenbar einen sehr guten Schutzengel. Fast unverletzt überstand ein betrunkener Radfahrer die Kollision mit einem geparkten Auto, bei dem sogar eine Scheibe zu Bruch ging.

28.12.2015
Anzeige