Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Video gegen Rassismus: Preis für Wolfsburgerin

Wolfsburg Video gegen Rassismus: Preis für Wolfsburgerin

Noch nicht mal eine Minute braucht Sabine Müller, um gegen Rassismus zu protestieren: Ihr Videoclip „Toleranz ist bunt!“ hat in einem bundesweiten Wettbewerb den vierten Platz belegt. Die Initiative „Respekt! Kein Platz für Rassismus“ hatte in Kooperation mit der IG Metall zu dem Wettbewerb aufgerufen. Die 30 besten Clips - darunter zwei weitere aus Wolfsburg - sind jetzt in Frankfurt ausgezeichnet worden.

Voriger Artikel
Bibliothek: Ärger um die Leihgebühr
Nächster Artikel
Streit um Spezial-Rad: Gibt‘s eine Lösung?

Preisverleihung: Patrick Dewayne, Tilman Döring, Sabine Müller, Bertin Eichler und Manuel Maechler-Teleki.

„Egal welche Hautfarbe, alle Menschen sind gleich, soll die Aussage des Videos sein“, erläuterte Müller ihren Film, den sie für den Betriebsrat der Autostadt produziert hat. „Die Wolfsburger hatten in liebevoller Kleinarbeit mit Hilfe der sogenannten Legetricktechnik diesen kreativen Film geschaffen“, lobte IG-Metall-Vorstandsmitglied Bertin Eichler.

Müller hatte 136 Fotos zu einem Video aneinandergefügt und mit Musik hinterlegt. Die Kulisse bilden Figuren und andere Elemente aus Pappe, die sie für jedes einzelne Bild anordnete. Für die Autostadt-Mitarbeiterin war es eine Trickfilm-Premiere. Das Preisgeld in Höhe von 250 Euro will der Betriebsrat an das Projekt Starthilfe spenden. Die anderen beiden Clips gingen zwar leer aus, ihre Macher, darunter Vertrauensleute von Volkswagen, freuten sich jedoch über die Anerkennung.

„Der Film des Autostadtteams hat die Auszeichnung verdient. Er ist kurz, selbsterklärend und für alle Altersgruppen geeignet“, sagte Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände