Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VfL wirbt weiter für die Vierfeld-Halle
Wolfsburg Stadt Wolfsburg VfL wirbt weiter für die Vierfeld-Halle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 15.11.2014
Zukunft des VfL-Geländes am Elsterweg: Der Verein hofft weiter auf eine Vierfeld-Halle, die die denkmalgeschützte Tribüne einschließt. Quelle: Matthias Leitzke
Anzeige

Der wichtigste Grund aus Sicht des Vereins: Anders sei eine Weiterentwicklung des A-Platzes mit der denkmalgeschützten Tribüne kaum vorstellbar.

Die Tribüne soll in die Vierfeld-Halle integriert werden und künftig sozusagen innen statt außen stehen. Stephan Ehlers, Geschäftsführer des VfL: „Und die Größe der Tribüne gibt die Größe einer Halle vor, wenn man sie integriert.“ Beim Bau einer kleineren Halle bliebe die Frage: Was wird aus der Tribüne, die nicht abgerissen werden darf? Der Platz selbst wird nach dem Auszug der U 23 und der VfL-Frauen ins neue Stadion neben der VW-Arena nicht mehr benötigt.

Und: Eine neue Halle braucht der VfL so oder so als Ersatz für Hallen- und Freiflächen, die er auf dem östlichen Stadiongelände für Zwecke der Stadtentwicklung (Wohnbebauung, Erweiterung der Feuerwehr) freigeben will. Ehlers: „Von jetzt 100.000 Quadratmetern geben wir 70.000 auf diesem Filetstück her.“

Oberbürgermeister Klaus Mohrs hatte sich zuletzt zurückhaltend zum Bedarf einer Vierfeld-Halle geäußert (WAZ berichtete). Faktisch käme der VfL für seine Zwecke mit einer kleineren Halle aus. „Eine Vierfeld-Halle würde aber auch anderen Vereinen, dem Schulsport sowie großen Sportveranstaltungen Raum bieten und der Sportstadt Wolfsburg gut zu Gesicht stehen“, sagt dazu Stephan Ehlers.

fra

Taxifahren wird im nächsten Jahr wohl deutlich teurer: Eine Erhöhung der Preise war am Mittwoch Thema im Ausschuss für Bürgerdienste. Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Tagesordnung: neue Fahrzeuge für die Feuerwehr und den Rettungsdienst.

12.11.2014

Die SPD Wolfsburg ehrte jetzt langjährige Mitglieder. „Die ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer in den demokratischen Parteien bilden vielfach das Rückgrat unseres Gemeinwesens“, hob der ehemalige SPD-Landesvorsitzende und Umweltminister Wolfgang Jüttner im Föhrenkrug hervor.

15.11.2014

Mit einem Großaufgebot inklusive Reitern und Hundeführern wappnet sich die Polizei für das Europaleague-Spiel des VfL gegen den FC Everton in zwei Wochen.

12.11.2014
Anzeige