Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VfL will am Elsterweg bleiben!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg VfL will am Elsterweg bleiben!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 26.04.2015
VfL-Delegiertenversammlung: Die Mitglieder bestätigten das Präsidium. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige

Zu der guten Laune trug der Blick in die Bilanz des VfL Wolfsburg erheblich bei. Der Verein präsentierte ein ausgeglichenes Ergebnis und ist schuldenfrei. Mit zu dem positiven Resultat beigetragen hat die Kostendisziplin aller Abteilungen.

Mit Spannung hatten die etwa 120 Delegierten die Aussagen des Präsidenten zur Vereinszukunft auf dem Gelände am Elsterweg erwartet. Hier ließ Peter Haase keinen Zweifel aufkommen, dass der VfL Wolfsburg auf dem Gelände bleiben wolle. „Der Standort hat Charme, wir wollen keine Mitglieder dadurch verlieren, dass wir in eine Randlage abgedrängt werden.“ Allerdings merkte er auch an, dass es sich inzwischen am Elsterweg um ein „politisches Grundstück“ handele. Aber es gebe aus dem politischen Raum durchaus Signale, die den Verein optimistisch stimmen würden.

Eine ganz besondere Ehrung erfuhr Alexander Graf von der Groeben („Judo-Graf“). Die Delegierten wählte ihn zum Ehrenmitglied. Einmütig zeigte sich die Versammlung auch bei den Wahlen zum Präsidium. Wieder gewählt wurden Peter Haase (Präsident), Gerd W. Hummel (Vizepräsident) Roland Lecon (Finanzen/Controlling), Svenja Hohnstock und Volker Böhme. Neu in das Präsidium gewählt wurde Udo Röhrig.

In seinem Wohnumfeld sollte man sich wohlfühlen. Die Neuland-Stiftung startet mit „Wohnsionäre“ ein Projekt, das genau das fördern möchte. Am Samstag fand die Auftaktveranstaltung im Christlichen Jugenddorf (CJD) statt, rund 20 Wolfsburger durften Visionen für ihr Wohnquartier vortragen.

26.04.2015

Riesenschreck kurz vor Feierabend: Am späten Freitagabend eilte die Feuerwehr ins Badeland, im Technikraum der Sauna war wohl eine Sicherung durchgebrannt. Es stank nach Rauch, die Einsatzkräfte löschten.

24.07.2015

Das hätte böse ausgehen können: Auf der A 39, zwischen FE und der Weyhäuser-Kreuzung, geriet am Samstagvormittag der Reifen eines Laster-Autotransportanhängers in Brand.

29.04.2015
Anzeige