Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
VfL Wolfsburg: Bonus für die 95 Beschäftigten

VW-Arena VfL Wolfsburg: Bonus für die 95 Beschäftigten

Der VfL Wolfsburg hat als erster Bundesliga-Verein eine Betriebsvereinbarung für seine 95 Beschäftigten in der Geschäftsstelle geschlossen. Verhandlungspartner war der VW-Betriebsrat. Vereinbart wurde für das laufende Jahr auch ein Bonus in Höhe von 1,35 Monatsgehältern.

Die Betriebsvereinbarung regelt die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter der Fußball-GmbH, deren alleiniger Gesellschafter die Volkswagen AG ist. Unter anderem wurden wie in Tarifverträgen Vergütungsgruppen geschaffen. Eine weitreichende Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ist ebenso Bestandteil wie die geregelte Bezahlung von anfallenden Überstunden.

„Wir haben in guten Gesprächen, in denen wir aufgrund der Natur der Sache nicht immer einer Meinung waren, einen vernünftigen Kompromiss gefunden“, freut sich VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann.
Vertreten werden die Interessen der Beschäftigten der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH von VW-Betriebsratsmitglied Mario Kurznack-Bodner. Gemeinsam mit den Vertrauensleuten der Fußball GmbH führte er die Verhandlungen für die Belegschaft: „Wir konnten für unsere Kollegen nachhaltige Verbesserungen erreichen. Vor allem die Arbeitszeitregelung, die Vergütung von Überstunden, die Bonuszahlung und die Eingruppierung in Entgeltgruppen ist ein riesiger Fortschritt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg