Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VfL-Spiel gegen Schalke: Polizei mobilisiert Kräfte
Wolfsburg Stadt Wolfsburg VfL-Spiel gegen Schalke: Polizei mobilisiert Kräfte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 16.08.2013
Ein Meer aus blauen Flaggen in der Volkswagen-Arena: Die Polizei stellt sich für heute auf eine Großzahl von Schalke-Fans ein – darunter auch hunderte Gewaltbereite. Quelle: Photowerk (he/Archiv)
Anzeige

„Wir erwarten beim VfL-Heimspiel rund 4000 Schalke-Fans, darunter auch 200 potenziell Gewaltbereite“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus auf WAZ-Anfrage. Man gehe von einer Fußball-Partie mit „erhöhtem Risiko“ aus.

Ziel der Einsatzkräfte: Sie wollen unbedingt verhindern, dass aggressive Fangruppen aufeinander treffen. Doch beim VfL-Gegner Schalke gestaltet sich das äußerst schwierig. Der Verein hat Fanclubs im gesamten Bundesgebiet, die Anhänger reisen nicht nur mit der Bahn, sondern auch mit Autos an. Polizeisprecher Claus: „Wir erwarten dazu allein 20 bis 30 Fanbusse und werden deshalb die Parkplätze rund ums Stadion im Blick haben.“

Auch abseits der Parkplätze wird die Polizei die Lage überwachen. So werden Einsatzkräfte im Allerpark aktiv, um frühzeitig aggressive Auseinandersetzungen zu unterbinden. Die Polizei setzt dabei auch auf tierische Unterstützung: „Wir haben Diensthunde und die Reiterstaffel aus Braunschweig bei dem Spiel im Einsatz“, erläutert Polizeisprecher Claus.

Anzeige