Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VfL-Heimspiel: Drogen und Prügel
Wolfsburg Stadt Wolfsburg VfL-Heimspiel: Drogen und Prügel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 09.02.2014
Gäste-Fanblock: Die Mainz-Anhänger verhielten sich weitgehend ruhig beim Bundesliga-Heimspiel des VfL. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Der 47-jährige VfL-Anhänger schlug im eigenen Block einer Wolfsburgerin (29) ins Gesicht. Zudem kam es nach Spielschluss vor der Arena zu einem lautstarken Streit zwischen zwei Wolfsburgern und vier Gäste-Fans. „Wir konnten jedoch rechtzeitig die Situation schlichten“, so Thorsten Kühl, Einsatzleiter der Wolfsburger Polizei.

Bereits vor Spielanpfiff wurden zudem am Einlass bei drei Stadionbesuchern (22/21/ 18) Drogen gefunden - sie hatten Marihuana bei sich.

Insgesamt zog Kühl nach dem Spiel eine weitgehend positive Bilanz: „Die Atmosphäre war völlig friedlich. Unsere Kollegen hatten wenig zu tun und konnten sich in Ruhe das Spiel ansehen.“ Der Einsatzleiter lobte in diesem Zusammenhang ausdrücklich die heimischen VfL-Fans.

rpf

Die Designer Outlets Wolfsburg (DOW) zogen für 2013 jetzt eine positive Jahresbilanz. Insgesamt kamen 1,8 Millionen Kunden, der Umsatz steigerte sich im Vergleich zu 2012 um neun Prozent.

08.02.2014

Die Deutsche Bahn reagiert mit Unverständnis auf Kritik des Zentralverbands Großraum Braunschweig (ZGB) und des VW-Betriebsrats zum geplanten Baustellenfahrplan von März bis Juni (WAZ berichtete). „Gespräche laufen bereits seit Monaten. Der Baufahrplan ist Ergebnis der Rahmenbedingungen“, betont Sprecher Egbert Meyer-Lovis.

10.02.2014

Mit Musik, Tanz und einem Dankeschön an Verwaltung und Politik eröffnete die Waldorfschule in Detmerode gestern ihre neue Sporthalle. 2,74 Millionen Euro hat die Stadt investiert. Die Halle soll auch Vereinen zur Verfügung stehen.

10.02.2014
Anzeige