Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
VfL-Fans sauer: Zugtickets waren schnell weg

Wolfsburg VfL-Fans sauer: Zugtickets waren schnell weg

Ausgerechnet vor dem DFB-Pokal-Finale am 30. Mai gegen Borussia Dortmund verärgert Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg seine treuesten Fans: Am Samstag verkaufte der Klub 1200 Tickets für seine beiden Fan-Züge - doch viele VfL-Anhänger kamen gar nicht zum Zuge. Nach 45 Minuten waren alle Tickets verkauft - und wurden anschließend zum Teil überteuert weiterverkauft.

Voriger Artikel
Angriff auf Schützen-Chefs: Ein Täter flüchtig
Nächster Artikel
Zirkus Mirage: WAZ verschenkt Karten

Daumen runter: Auch VfL-Dauerkartenbesitzerin Anna Zagermann ging beim Verkauf der Sonderzug-Tickets für Berlin leer aus. 1200 Karten waren in 45 Minuten weg.

Quelle: Sebastian Bisch

Eine der Leidtragenden ist Dauerkartenbesitzerin Anna Zagermann: „Wir waren pünktlich da, haben aber keine Karten mehr bekommen. Stattdessen kamen uns einige Leute mit ganzen Ticket-Stapeln entgegen.“ Diese Erfahrung machte auch VfL-Fan Klaus Richter: „Ein Bekannter hatte 20 Karten, sein Vorgänger 15 Karten bekommen. Leider ging die größte Zahl der Fans leer aus.“

Damit nicht genug: Anschließend seien Karten für 30 Euro zum Verkauf angeboten worden - der VfL verkaufte sie für 20 Euro. Richter: „Hier hört jedes Verständnis auf, dass die Verantworlichen so unsportlich mit den Fans umgehen.“

Das will VfL-Pressesprecherin Barbara Ertel-Leicht so nicht stehen lassen: „Wir wollten allen Fanclubs die Chance geben, Tickets für alle Mitglieder auf einmal zu kaufen.“ Man habe Chaos vermeiden wollen. Dass die Zugtickets noch am Stadion weiterverkauft worden sein, „haben wir so nicht beobachten können.“ Außerdem könne jeder VfL-Anhänger auch mit einem normalen Zug fahren.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände