Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VfL-Fan (15) geschlagen und bestohlen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg VfL-Fan (15) geschlagen und bestohlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 15.12.2015
Böser Angriff: Marvin Pasewalk wurde von drei Anhängern des Hamburger SV angegriffen - T-Shirts, Schal und Fahne wurden ihm gestohlen. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Seine Mutter Monika Pasewalk ist entsetzt - und heilfroh, dass ihrem Sohn nichts weiter passiert ist: „Ich war geschockt, als er mir davon erzählte.“ Marvin hatte nach dem Spiel beim Hinausgehen seine Kumpels, mit denen er im Stadion war, verloren. „Plötzlich kamen drei HSV-Fans auf mich zu“, berichtet der 15-Jährige. Einer wollte ihm eine Glasflasche auf den Hinterkopf schlagen. Der junge Wolfsburger konnte den Angriff zum Glück abwehren.

Die anderen Angreifer ließen nicht locker, sie stahlen Marvin Pasewalk einen Fanschal. 20 Schals trägt der junge Wolfsburger um die Hüften, zwei um die Handgelenke. Außerdem stahlen sie drei VfL-T-Shirts, die im Rucksack des 15-Jährigen waren. „Das waren Geschenke zum Wichteln“, so der junge Wolfsburger. Vor allem raubten die Angreifer aber eine riesige Fahne. Die Flagge mit dem Wolfskopf ist eine Sonderanfertigung. „Die gibt es so nicht noch einmal“, bedauert Monika Pasewalk. Die Familie erstattete Anzeige bei der Polizei.

Marvin will jetzt fleißig sparen und dann eine neue Fahne anfertigen lassen, um die wieder bei den VfL-Spielen zu schwenken. Er lässt sich von dem schlimmen Vorfall nicht unterkriegen: „Die Fahne wird noch größer sein als die alte“, sagt er.

syt

Wolfsburg lässt es zum Jahreswechsel noch einmal ordentlich krachen: Hier ein Überblick über Silvesterpartys in der Stadt.

15.12.2015

Wolfsburg ist wieder einmal Vorreiter: Hier startet das erste „Flexidoc“-Modell in Niedersachsen. Gestern erfolgte der offizielle Startschuss des Projektes in der Hausarzt-Praxis von Dr. Rolf Otto in der Porschestraße. Die Idee hinter dem Konzept: Junge Mediziner arbeiten in einer bereits bestehenden Praxis mit einem erfahrenen Kollegen zusammen.

15.12.2015

Wolfsburg. In der Nacht zum Montag brachen unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Wolfsburger Innenstadt ein. Die Täter erbeuteten Münzgeld aus zwei Spielautomaten in noch unbekannter Höhe.

15.12.2015
Anzeige