Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Studieren im Stadion: VfL-Campus startet neues Semester
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Studieren im Stadion: VfL-Campus startet neues Semester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 07.09.2018
Start ins Studium: Tim Schumacher und Kathrin Lehmann (vorne) begrüßten die Neuen. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Allerpark

Acht Master- und elf Bachelorstudenten starten jetzt ins neue Halbjahr. Die Inhalte des Studiums sind klassische BWL-Lektionen, die Vorlesungen finden jedoch meist an Wochenenden statt. „Es ist aber der gleiche Workload“, betont Campus-Gründerin Kathrin Lehmann, die selbst professionell Fußball und Eishockey gespielt hat, bevor sie Literaturwissenschaft und später BWL studierte.

Wirtschaft, Industrie oder Sport – das Studium bietet viele Möglichkeiten

Der Wochenendplan hat den Vorteil, dass die Studierenden nebenbei als Praktikanten, Werkstudenten oder sogar in Vollzeit arbeiten können. „Sie sollen ihre Freiheit nutzen, um ihren Lebenslauf zu füllen“, so Lehmann. Dabei sei es egal, aus welchem Bereich man komme: Wirtschaft, Industrie oder Sport – am Ende sei man gut ausgebildet, breit aufgestellt und optimal vernetzt. Den VfL-Campus gibt es seit drei Jahren – der erste Bachelorjahrgang hat gerade seine Abschlussarbeiten eingereicht. „Sie sind alle auf einem sehr guten Weg“, verrät Lehman schon mal.

„Wer darf schon in einem Fußballstation studieren?“: VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher hieß die neuen Studierenden willkommen. Quelle: Roland Hermstein

Zufrieden mit dem Campus ist auch VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher: „Für uns ist es eine tolle Sache, dass man beim VfL auch studieren kann“, so Schumacher. „Und wer darf schon in einem Fußballstation studieren?“

Auch Pia-Sophie Wolter startet am VfL-Campus

Eine der Glücklichen ist die VfL-Spielerin Pia-Sophie Wolter – wie vor ihr schon Nadine Keßler, Lara Dickenmann und Vanessa Bernauer. „Ich finde es wichtig nach der Karriere etwas in der Hand zu haben“, erklärt die Spielerin. Zur Begrüßungsveranstaltung konnte sie allerdings nicht kommen – sie hatte Training.

Von Frederike Müller

Der Förderverein der Peter-Pan-Schule lud jetzt zum Jahresempfang ins Atrium der Peter-Pan-Schule ein. Es hat schon Tradition, auf diese Weise Sponsoren, Mitgliedern und Freunden des Vereins für ihre Unterstützung zu danken.

07.09.2018

Dreiste Masche: Ein noch Unbekannter gab sich am Telefon gegenüber einer 79-jährigen Wolfsburgerin als BKA-Beamter aus und forderte unter einem absurden Vorwand Geld. Dem Trickbetrüger gelang es dennoch, per Überweisung ins europäische Ausland 1400 Euro zu erbeuten. Die Polizei mahnt aufgrund des Falles zur Vorsicht.

07.09.2018

Künstlerin Paola Massei, in Italien geboren und in Deutschland aufgewachsen, verfügt über ein reiches Repertoire an Techniken und Ausdrucksmöglichkeiten. In ihrer neuen Ausstellung, die am Freitag, 14. September, im Wolfsburger Kunstverein Crearte im Schachtweg eröffnet wird, widmet sie sich dem Thema der Urkraft der Erde.

07.09.2018
Anzeige