Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VfL-Armwrestler morgen bei Stefan Raab
Wolfsburg Stadt Wolfsburg VfL-Armwrestler morgen bei Stefan Raab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 26.01.2015
Der Mann mit dem Popeye-Arm: Matthias Schlitte ist morgen bei Stefan Raab auf Pro7 zu Gast.
Anzeige

Matthias Schlitte hat bereits weltweit für Schlagzeilen gesorgt: 1987 kam er mit einem Gendefekt auf die Welt, der seinen rechten Arm wesentlich kräftiger werden ließ als den linken. Daraus machte Schlitte eine Tugend, er wurde Armwrestler beim VfL Wolfsburg. Seinem starken Arm verdankt er den Ringnamen „Hellboy“ nach der gleichnamigen Comic-Figur - und zahlreiche Meisterschaftstitel.

Jetzt erhielt der 27-Jährige die Einladung zu Stefan Raabs Sendung TV Total. „Für mich geht damit wirklich ein kleiner Traum in Erfüllung. Seit der Erstausstrahlung 1999 schaue ich die Sendung regelmäßig und werde jetzt selbst auf der Couch Platz nehmen, das ist der absolute Wahnsinn!“, freut sich Schlitte.

Morgen Abend steht nicht nur das traditionelle Gespräch auf der TV-Total-Couch auf dem Programm, der Armwrestler möchte Moderator Raab auch einige sportliche Kniffe zeigen. „Ein Match zwischen uns wird es aber nicht geben, es soll ja niemand verletzt werden“, sagt Schlitte lachend.

Außerdem möchte er Stefan Raab als Gast zum diesjährigen Armwrestling-Turnier Over The Top am 24. Oktober nach Wolfsburg einladen.

dn

Schreck in der Abendstunde: Um kurz nach 18 Uhr meldeten Anwohner aus der Schillerstraße Gas-Geruch im Haus. Die Feuerwehr war schnell zur Stelle und stellte fest: Alles in Ordnung - ein Fehlalarm.

26.01.2015

Wolfsburg. Gleich zweimal stellte die Polizei am Sonntag Verkehrsteilnehmer fest, die unter dem Einfluss von Drogen standen.

26.01.2015

Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Samstag und Sonntag im Jahnring mindestens drei Autos beschädigt. Ein Gesamtschaden von rund 750 Euro entstand laut Angeben der Polizei dadurch, dass Unbekannte mehrere Fahrzeugspiegel abtraten.

26.01.2015
Anzeige