Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VfL: 100 Problem-Fans reisen aus Hamburg an
Wolfsburg Stadt Wolfsburg VfL: 100 Problem-Fans reisen aus Hamburg an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 07.11.2014
Fans des HSV: 4000 kommen morgen nach Wolfsburg.
Anzeige

Die Polizei erwartet ein ausverkauftes Stadion und 4000 Gäste-Fans aus Hamburg, darunter 100 so genannte Problem-Fans. Die rivalisierenden Fangruppen beider Vereine pflegten „kein freundschaftliches Verhältnis“, weiß Peter Kühne, Leiter Einsatz- und Streifendienst der Wolfsburger Polizei. Dazu kommt: Aufgrund des bis vermutlich heute Abend andauernden Lokführerstreiks werden mehr HSV-Fans als sonst mit Auto oder Bus anreisen und die Lage unübersichtlicher machen.

Pyrotechnik, Schlägereien, Verletzte: Das Nord-Derby zwischen dem VfL und dem HSV sorgte in der Vergangenheit für negative Schlagzeilen. Trotzdem rechnet Kühne aufgrund der Erfahrungen aus den letzten Begegnungen „mit einem normalen Spielverlauf und keinen besonderen Komplikationen“.

Die Polizei hofft auf einen ähnlich ruhigen Einsatz wie am Donnerstag. Da gab es keinerlei Probleme mit den 77 gemeldeten Anhängern des russischen Clubs FK Krasnodar. Die Beamten schrieben eine Strafanzeige, weil ein VfL-Fan beim Rauchen eines Joints erwischt wurde. Und im Bereich der Nordkurve außerhalb der Arena gab es eine Schlägerei unter VfL-Fans. „Wir konnten den Geschädigten aber nicht mehr antreffen und bitten ihn, sich bei uns zu melden“, so Polizeisprecher Klaus-Dieter Stolzenburg.

htz

Mit einer ausgekugelten Schulter wurde Alina Guth (72) ins Klinikum eingewiesen, nach der Narkose erlitt sie eine schwere Lungenentzündung, von der sie sich nicht mehr erholte und wenige Wochen später starb. Ihre Tochter Jeanette ist sich sicher: Hätte man im Klinikum schneller gehandelt, wäre ihre Mutter heute noch am Leben.

07.11.2014

Seit Tagen erstrahlt die Fußgängerzone abends so festlich wie sonst nur zur Weihnachtszeit. Doch so richtig warm ums Herz wird‘s vielen Wolfsburgern bei dem Anblick nicht: Viele finden, dass es für adventlichen Lichterglanz noch viel zu früh ist.

07.11.2014

Am Donnerstag wurden in Wolfsburg ein Fiat Stilo und ein VW Golf gestohlen.

07.11.2014
Anzeige