Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Verwirrter bedroht Moschee-Mitarbeiter

Wolfsburg Verwirrter bedroht Moschee-Mitarbeiter

Aufregung im Islamischen Kulturzentrum. Ein offensichtlich verwirrter 27-jähriger Wolfsburger versetzte gestern früh zwei Mitarbeiterinnen in Angst. Die Frauen riefen sicherheitshalber die Polizei, der den Behörden bekannte Mann kam am Nachmittag in die Psychiatrie.

Voriger Artikel
Touran zerkratzt und BMW X6 gestohlen
Nächster Artikel
Wetter 2014: Wärmstes Jahr aller Zeiten

Islamisches Kulturzentrum: Polizeieinsatz wegen eines verwirrten Mannes.

Quelle: Photowerk (bb)

Der Mann hatte gegen 9.40 Uhr um ein Gespräch in der Moschee am Berliner Ring gebeten und traktierte dabei zwei Mitarbeiterinnen mit wirren und zusammenhanglosen Äußerungen. Als der Mann aus dem Haus verwiesen wurde, spuckte er gegen die Tür. Eine Streife griff den Mann im Walter-Flex-Weg auf, der sozial-psychiatrische Dienst der Stadt wies ihn ins Psychiatriezentrum ein.

Eine Gefahr habe zu keiner Zeit bestanden, betont die Polizei. „Aber vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung ist man im Islamischen Zentrum natürlich sensibilisiert, die Mitarbeiterinnen handelten richtig“, so Sprecher Sven-Marco Claus. Die Beamten kennen den Mann bereits: Vor einer Woche hatte er Anzeige erstattet, weil zwei bekannte US-Schauspieler sein gesamtes Hab und Gut gestohlen hätten.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr