Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Verurteilt: Schalke-Fan wollte VfL-Schal rauben

Wolfsburg im Gericht Verurteilt: Schalke-Fan wollte VfL-Schal rauben

Eine Auseinandersetzung um einen VfL-Fanschal landete jetzt vor dem Amtsgericht: Ein Schalke-Fan aus Solingen (24) hatte nach dem Bundesliga-Fußballspiel am 18. September 2013 versucht, einem Isenbütteler (25) auf dem Wolfsburger Bahnhof den grün-weißen VfL-Seidenschal vom Hals zu ziehen. Das Gericht wertete das als versuchten Raub.

Voriger Artikel
Schützenfest im Allerpark: Organisatoren hochzufrieden
Nächster Artikel
Royaler Besuch bei Volkswagen: Prinz Andrew im Werk

Verurteilt: Ein Schalke-Fan versuchte einem VfL-Fan den Fanschal zu entreissen.

Quelle: Archiv

Verletzt wurde niemand, auch der Schal (Wert: zehn Euro) blieb heil und der Schalke-Fan entschuldigte sich am Montag für seinen Übergriff bei dem Isenbütteler. Das Urteil fiel trotzdem happig aus: Vier Monate Haft – für zwei Jahre auf Bewährung ausgesetzt – und 400 Euro Geldstrafe, zahlbar in 50-Euro-Raten.

Ein Grund für das harte Urteil ist, dass der 24-Jährige bereits einschlägig vorbestraft ist: Dabei ging es um das Fan-Trikot eines anderen Vereins, damals war der 24-Jährige zusammen mit einer Gruppe weiterer Schalke-Fans verurteilt worden. Mit Blick auf diese Tat hatte der Staatsanwalt in der Verhandlung um den Wolfsburg-Schal sogar acht Monate Gefängnis und ein einjähriges Stadionverbot gefordert. Sein Credo: „Wehret den Anfängen!“

Dass der Schalker bei seinem Verein in einem Fan-Projekt engagiert ist, sahen weder die Staatsanwaltschaft noch die Richterin als strafmildernd an. Im Gegenteil: Es mache die Tat noch unverständlicher.

Zum Schluss hatte das Opfer sogar fast schon Mitleid mit dem Täter. Kommentar des 25-jährigen Isenbüttelers: „Wenigstens bekommt er kein Stadionverbot, da hätte ich richtig mitgefühlt.“ Der Rechtsanwalt hatte auf Freispruch plädiert; er hat jetzt eine Woche Zeit, in Berufung zu gehen.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände