Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Versuchter Totschlag: Streit im Schachtweg eskaliert
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Versuchter Totschlag: Streit im Schachtweg eskaliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:39 18.10.2016
Die Auseinandersetzung fand im Schachtweg auf Höhe des Tanzlokales Blondt statt. Quelle: Archiv
Anzeige

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig erließ das Wolfsburger Amtsgericht noch am Sonntag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen den 35-Jährigen.

Den Ermittlungen nach gerieten beide Mäner im Schachtweg aus noch ungeklärter Ursache gegen 02.00 Uhr in ein Streitgespräch, das in der Folge eskalierte. Im weiteren Verlauf wurde der 26-Jährige mit einem noch unbekannten Gegenstand erheblich verletzt. Er erlitt eine blutendende Verletzung im Oberkörperbereich. Rettungskräfte brachten den zunächst Bewusstlosen ins Klinikum. Nach Aussage des Notarztes bestand nur aufgrund glücklicher Umstände keine Lebensgefahr.

In seiner Vernehmung leugnete der wegen Eigentumsdelikte und Raubstraftaten polizeilich bekannte 35-Jährige die Tat. Der Beschuldigte wurde in die Justizvollzugsanstalt Braunschweig gebracht. Das 26-jährige Opfer wurde inzwischen aus dem Klinikum entlassen.

Wolfsburg. Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) zieht nach vielen Stadtführungen und Erlebnistouren von April bis September Bilanz. An 26 Touren nahmen demnach insgesamt 535 Personen teil. Besonders beliebt war der neugeschaffene After-Work-Rundgang „Hoch hinaus nach getaner Arbeit“.

17.10.2016

Detmerode. Es war das allerletzte Fest für das Detmeroder Stufenhochhaus. Das markante Gebäude am Eingang des Stadtteils ist jetzt 50 Jahre alt geworden, Ende 2017/Anfang 2018 wird es allerdings abgerissen (WAZ berichtete). Die Neuland lud am Samstag alle Mieter zu einem letzten Fest ein - -es lag viel Wehmut in der Luft.

16.10.2016

Westhagen. Die Tage der Hochhäuser in der Dessauer Straße sind gezählt: Im Januar/Februar 2017 beginnt der lang ersehnte Abriss der Gebäude, wie jetzt Neuland-Geschäftsführer Hans-Dieter Brand verriet.

16.10.2016
Anzeige