Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Versuchter Kioskeinbruch - Tätertrio flüchtet

Wolfsburg Versuchter Kioskeinbruch - Tätertrio flüchtet

Laagberg. Drei Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag versucht, in einen Kiosk in der Mecklenburger Straße einzubrechen. Doch sowohl Nachbarn als auch ein zufälliger Passant wurden aufmerksam – das Trio flüchtete sofort.

Voriger Artikel
Werkleiter: VW und Stadt werden Wandel gemeinsam schaffen
Nächster Artikel
City-Flohmarkt erstmals mit vielen Marktbuden

Kiosk in der Mecklenburger Straße: Als sie entdeckt wurden, flüchteten drei Einbrecher.

Quelle: Hermstein

Gegen 0.55 Uhr machten sich zwei der verhinderten Einbrecher an der Eingangstür des Kiosk zu schaffen, ein dritter Mann stand Schmiere. Das bemerkte eine Nachbarin, die nicht schlafen konnte, aus ihrem Fenster heraus. Die Zeugin wählte sofort den Notruf und verständigte die Polizei.

Im gleichen Moment kam allerdings ein zufälliger Passant an dem Kiosk vorbei – „die drei Männer türmten sofort in ein angrenzendes Waldstück“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Einer der Täter war etwa 1,85 Meter groß und schlank. Er hatte kurze dunkle Haare und trug dunkle Kleidung. Laut Zeugin lief der Mann auf seiner Flucht recht steif.

Wer Hinweise geben kann, sollte sich bei der Polizei unter Telefon 05361/ 46460 melden.

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr