Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Verstärkung für die Feuerwehr-Führung
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Verstärkung für die Feuerwehr-Führung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 16.03.2018
Komplexe Aufgaben bei Einsätzen wie auf der A 39: Die Feuerwehr-Satzung sieht weitere Unterstützung auf der Leitungsebene vor.  Quelle: Archiv
Anzeige
Groß Brunsrode

 Das neugefasste Regelwerk beinhaltet, dass sich das Alter der Mitglieder für den aktiven Einsatzdienst künftig variabel an den jeweiligen Festlegungen im Niedersächsischen Brandschutzgesetz orientiert. „So brauchen wir die Satzung bei Änderungen von Altersgrenzen nicht jedes Mal neu anzufassen“, erläuterte Gemeindebürgermeister Andreas Busch (parteilos).

Außerdem soll es mit Blick auf immer umfangreicher werdende Aufgaben künftig einen zweiten stellvertretenden Gemeindebrandmeister geben und es sollen offiziell Kinderfeuerwehrwarte eingerichtet werden. Der Gemeinderat bestätigte die in der Mitgliederversammlung erfolgte Wahl von Simon Rebel zum Ortsbrandmeister der Feuerwehr Groß Brunsrode und Holger Schlenzig zum Stellvertreter.

Kastrationspflicht für Katzen ist Thema im Fachausschuss

Einstimmig verwies der Gemeinderat die Anfrage des Vereins Tierschutz Lehre zur Einführung einer Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für freilebende Katzen an den zuständigen Fachausschuss. Für André Schulz (SPD), der sein Ratsmandat niedergelegt hat, rückt Olaf Ehlers (SPD) in das Gremium nach. Ebenfalls schnell abgehakt waren die Beschlüsse zur Widmung der Straßen „Am Westerberg“ in Flechtorf und „Schwester-Ella-Weg“ in Essenrode.

Grünen-Anträge abgelehnt

Der Rat lehnte die Befassung mit zwei Anträgen von Grünen-Fraktionsvorsitzender Heike Meyerhof ab. Diese betrafen eine bessere Finanzausstattung von Bund und Land für Kitas sowie den Wunsch nach einer weiterhin möglichen Direktwahl für die Mitglieder der Verbandsversammlung des Regionalverbands Braunschweig.

Von Jörn Graue

Stadt Wolfsburg „Mit Mohrs reden“ in Velstove - Kritik an schlechtem Mobilfunknetz

Oberbürgermeister Klaus Mohrs stand am Donnerstag in Velstove zu vielen Themen Rede und Antwort.

16.03.2018

Wollen Rollstuhlfahrer in Wolfsburg von A nach B kommen, sind sie auf ÖPNV angewiesen. Rollstuhlfahrer Detlef Huhnholt testet mit der WAZ die Busse in der VW-Stadt. Sein Fazit fällt positiv aus.

19.03.2018

Im Wolfsburger Hauptbahnhof eröffnete die Städtische Galerie zusammen mit ihren Kooperationspartnern von der Deutschen Bahn, der Neuland und der Galerie m aus Bochum die Ausstellung „Hellfire Red/Heavenly Blue“.

16.03.2018
Anzeige