Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Verschoben: Luftsprünge erst wieder im Jahr 2018!

Wolfsburg Verschoben: Luftsprünge erst wieder im Jahr 2018!

Wolfsburg. Das nächste Kinder-Spielefest „Luftsprünge“ am Schillerteich soll nicht im kommenden Sommer, sondern erst im Rahmen des 80. Stadtgeburtstages 2018 stattfinden. Davon erfuhr der Stadtjugendring aus einem Schreiben von der Stadt und ist ziemlich sauer über die Art und Weise der Information.

Voriger Artikel
Ausländische Dozenten unterrichten an der Ostfalia
Nächster Artikel
Taxi gerammt: Frau (40) und Tochter (2) verletzt

Fühlt sich übergangen: Die Stadt sagte das Luftsprünge-Festival ab, der Stadtjugendring ärgert sich darüber.

Quelle: Archiv

„Man hat im Vorfeld nicht mit uns über eine Verschiebung gesprochen, so funktioniert eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht“, sagt Stadtjugendring-Geschäftsführer Jens Hortmeyer. Das Netzwerk vertritt 70 Mitgliederorganisationen, die sich vielfach bei Planung und Angebot der „Luftsprünge“ einbringen.

Was den Stadtjugendring zusätzlich wurmt: „Die Stadtverwaltung spricht seit Jahren über die Stärkung von bürgerschaftlichem Engagement und den Dialog auf Augenhöhe. Bei der simplen Abstimmung von Vorgehen und Terminen versagt das Rathaus kläglich“, so Hortmeyer. Zu dem Vorwurf äußerte sich die Stadt gestern auf WAZ-Anfrage nicht.

In jenem Schreiben, in dem die Stadt die Terminverschiebung der „Luftsprünge“ ankündigt, und das der WAZ vorliegt, heißt es: „Um den organisatorischen und planerischen Aufwand für alle Beteiligten im Rahmen zu halten und den Fokus auf das Stadtjubiläum zu legen, wurde entschieden, die Luftsprünge nicht turnusgemäß 2017 durchzuführen.“

joe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
„Luftsprünge“ am Schillerteich: Das Kinderfest soll in den 80. Stadtgeburtstag integriert werden und erst 2018 stattfinden.

Wolfsburg. Das Kinderfest „Luftsprünge“ soll anstatt im kommenden Jahr erst im Rahmen des 80. Stadtgeburtstages 2018 gefeiert werden. Die Mitwirkenden reagieren unterschiedlich auf die zeitliche Verschiebung.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang