Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Verschoben: Kita-Ausbau liegt vorerst auf Eis

Wolfsburg-Heiligendorf Verschoben: Kita-Ausbau liegt vorerst auf Eis

Heiligendorf. Eine gute und eine schlechte Nachricht gab‘s gestern im Ortsrat Hattorf-Heiligendorf. Die gute: Die Verwaltung will die Mängelliste der beiden Grundschul-Standorte endlich abarbeiten. Die schlechte: Der Kita-Ausbau ist auf unbestimmte Zeit verschoben.

Voriger Artikel
Landleben: Riesiges Freizeitareal geplant
Nächster Artikel
Viel erreicht: Zehn jahre Holling-Stiftung

Ausbau liegt auf Eis: Pläne für die DRK-Kita in Heiligendorf bleiben vorerst in der Schublade.

Quelle: Britta Schulze (Archiv)

Viele hatten es schon befürchtet, als die Stadtverwaltung ankündigte, dass wegen der notwendigen Neubauten andere Maßnahmen in Kitas vorerst auf Eis liegen (WAZ berichtete). Seit gestern ist es Gewissheit: Die DRK-Kita Heiligendorf muss auf einen Extra-Krippenraum weiter warten; die Pläne wandern in die Schublade. „Das ist bitter“, sagt Ortsbürgermeisterin Angela Karp (CDU). Auch die Container-Kita in Hattorf könne nicht erweitert werden, erfuhr sie. Aber immerhin laufen dort die Planungen für einen festen Bau in Nähe Krugstraße weiter, der 2019 fertig sein soll.

Einige Mängel gibt es an den beiden Grundschulstandorten: In Hattorf fehlt eine Feuertreppe - dadurch können zwei Räume nicht genutzt werden. In Heiligendorf sind Jalousien defekt. Das alles sei seit zwei Jahren bekannt, aber nichts sei passiert, ärgerte sich Marco Meiners (FDP). Werner Malek von der Verwaltung versprach, man werde es im Frühjahr anpacken Die Brandschutzmaßnahmen kosten voraussichtlich 60.000 Euro.

35.000 Euro würde es kosten, die Insel mit den beiden Linden Neue Straße/Ecke Feldstraße zu verschönern. „Eine Realisierung kann ich wegen der Haushaltslage vorerst nicht in Aussicht stellen“, bedauerte Helmut Prinke vom Geschäftsbereich Grün.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3