Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Verrückter Beetle: Auf „El Loco“ fahren alle ab

Wolfsburg Verrückter Beetle: Auf „El Loco“ fahren alle ab

Wolfsburg. Wer die „Beetle Sunshine Tour“ besucht, muss damit rechnen, dass sein Leben danach eine verrückte Wendung nehmen kann. Wie bei Karsten und Anja Lucht aus Wolfsburg. Und ihrem Beetle „El Loco“ - der Verrückte.

Voriger Artikel
St. Bernward: Neue Lampen, Farbe und mehr Parkplätze
Nächster Artikel
Gourmetfest: Das isst Wolfsburg!

Verrücktes Styling: Für ihren Beetle „El Loco“ ließen sich Anja und Karsten Lucht einiges einfallen - unter anderem zwei unterschiedliche Farbdesigns auf den beiden Wagenseiten.

Quelle: Roland Hermstein

Ihren candyweißen Beetle haben die beiden 46-Jährigen 2012 gekauft. „Unser Traumwagen“, sagt Anja Lucht. „Wir sind mit dem Käfer groß geworden - der Beetle weckt Kindheitserinnerungen. Rein setzen und wohl fühlen.“ Dann fuhren sie zum großen Beetle-Treffen „Beetle Sunshine Tour“ nach Travemünde und bekamen einen kleinen Kulturschock: „Da fuhren unglaublich viele verrückt gestylte Beetle rum“, berichtet Karsten Lucht. „Da war mir klar, unser Beetle muss auch verrückt werden.“ So wie der von Sänger Mc Fitty, den CM Design in Wolfsburg (!) mit Folien-Graffiti verschönert hat.

Anja und Karsten Lucht entwarfen witzige Graffiti. „Weil wir uns nicht auf eine Farbe einigen konnten, hat jeder seine Autoseite bekommen“, sagt Karsten Lucht lachend. Auf seiner Seite steht „Loco Por Beetle“ (verrückt nach dem Beetle) in blau-grün, auf der Beifahrerseite „El Beetle Loco“ (der verrückte Beetle) in blau-pink. Am Heck fließen beide Farbkombinationen ineinander. Damit nicht genug: Karsten Lucht beklebte die seltenen Tomason-Felgen mit grüner und pinkfarbiger Folie und lackierte die Bremssättel blau. Die Motorhaube schmückt ein Motiv aus dem Maja-Kalender -in blau-grün-pink.

„Jetzt sind wir überall das Highlight“, schmunzelt Anja Lucht. „Egal, wo der Beetle steht - er wird überall fotografiert. Und überall kommen wir mit Leuten ins Gespräch. Großartig...“ Doch wirklich zufrieden ist Karsten Lucht noch nicht: „Vielleicht machen wir nächstes Jahr innen noch was.“ Dort prangt lediglich auf dem Dashboard ein El Loco-Graffiti. Ihm ist der Verrückte aber noch nicht verrückt genug...

Wer sich für die ganze Story hinter „El Loco“ interessiert, sollte dessen Facebookseite besuchen.

  • Besitzen Sie auch einen schönen VW, der es wert ist, in der WAZ vorgestellt zu werden? Dann melden Sie sich bei uns unter Telefon 05361/ 200147 oder per E-Mail an redaktion@waz-online.de .
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
VWI-Treppenhauslauf in Wolfsburg

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr