Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Verletzter Schwan: Tierrettung an Aller

Wolfsburg Verletzter Schwan: Tierrettung an Aller

An der Aller bei Warmenau ist es Samstagmittag zu einer dramatischen Tierrettung gekommen. Ein Schwan hatte sich den Flügel gebrochen, Tierschützer und Feuerwehr waren im Einsatz. Spaziergänger griffen schließlich beherzt ein und brachten den Vogel zum Nabu-Artenschutzzentrum nach Leiferde.

Voriger Artikel
Frühlingszauber am Schloss: 20.000 Besucher kamen
Nächster Artikel
Einbruch in „Grillkate“

Feuerwehr-Einsatz bei Warmenau: Ein junger Schwan (kl. Bild) brach sich den Flügel, Spaziergänger griffen beherzt ein und halfen dem Tier aus seiner misslichen Lage.

Quelle: Photowerk (bas)

Petra Kluge kam gegen 12 Uhr zufällig mit ihrem Hund am Zusammenfluss von Aller und Kleiner Aller vorbei. „Da habe ich den Schwan im Schilf gesehen. Er dümpelte mit Schlagseite im Wasser und driftete immer wieder ab. Da konnte ich nicht einfach vorbeigehen“, erzählte sie im Gespräch mit der WAZ. Kluge alarmierte sofort Sven-Ulf Weilharter von der Wolfsburger Tierhilfe, der verständigte die Feuerwehr.

Das Tierrettungsfahrzeug der Berufsfeuerwehr rückte zur Aller aus. Doch just in diesem Moment ereignete sich auf dem Berliner Ring ein Massenunfall mit neun Verletzten (siehe Seite 13). Die Feuerwehrleute mussten unverrichteter Dinge wieder abrücken.

So fasste sich schließlich Marc Teichgräber, der Lebensgefährte von Petra Kluge, ein Herz. Der Hobby-Angler schnappte sich seinen Kescher und pirschte sich mit zwei Bekannten an den Schwan heran. Der Vogel war von den Strapazen so geschwächt, dass er sich widerstandslos einfangen und in eine Hunde-Transportbox setzen ließ. Petra Kluge und Marc Teichgräber brachten den Schwan nach Leiferde, wo er jetzt gesundgepflegt wird.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände