Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Verletzt: Unbekannte greifen 51-jährige Wolfsburgerin an
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Verletzt: Unbekannte greifen 51-jährige Wolfsburgerin an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 28.05.2017
Bei dem Angriff verletzte sich die Frau. Quelle: dpa
Anzeige
Wolfsburg

Als eine 51 Jahre alte Wolfsburgerin gegen 03:00 Uhr zu Fuß den Weg nach Hause antrat, wurde sie an der Piazza Italia plötzlich durch zwei unbekannte Männer angegriffen, welche es offenbar auf ihre Handtasche abgesehen hatten.

Die Wolfsburgerin, welche die Tasche zuvor geistesgegenwärtig schräg über die Schulter getragen hatte, wurde durch das Zerren der Männer zu Boden gerissen. Dabei verletzte sie sich am Arm.

Als die Täter einen Mann die Schillerstraße herunterkommen sahen, ließen sie von ihrem Opfer ab und verschwanden ohne die Beute.

Täterbeschreibung

Die beiden Männer seien nach Angaben des Opfers dunkel gekleidet gewesen, trugen schwarze Kapuzen und hatten eine sehr dunkle Hautfarbe.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen: Wer das Geschehen beobachtet hat oder Hinweise zu den Tätern geben kann, möge sich bei der Polizei in der Heßlinger Straße unter 05361-46460 melden.

Dank an den Helfer

Dem unbeteiligten Passanten gilt ein großer Dank: Dieser kümmerte sich im Anschluss so freundlich um die verletzte Wolfsburgerin und brachte sie sogar bis zur Haustür. Von der Polizei gab es für so viel Hilfsbereitschaft ein großes Lob!

Stadt Wolfsburg Auseinandersetzung zwischen Vater, Sohn und Tochter - Familienstreit eskalierte, drei Polizisten verletzt

Bei einem außer Kontrolle geratenen Familienstreit in einem Kleingartenverein in Reislingen wurden am Samstagabend drei Polizisten verletzt. Neben den Beamten mussten nach dem Einsatz auch ein 30-jähriger Wolfsburger, seine Schwester (29) und der 53 Jahre alte Familienvater im Klinikum behandelt werden.

28.05.2017
Stadt Wolfsburg Auch Stadtelternrat kann Vorwürfe nicht nachvollziehen - Kita-Plätze: Stadt weist Kritik an Vergabepraxis zurück

Eltern haben sich bei der WAZ über angebliche Ungerechtigkeiten bei der Vergabe von Kita-Plätzen beschwert - unter anderem würden Auswärtige gegenüber Wolfsburgern bevorzugt. Allerdings: Sowohl die Stadt als auch die Stadtelternvertretung der Kitas weisen die Kritik entschieden zurück.

27.05.2017

Über 2000 Fans werden den VfL am Montag zum Relegationsspiel nach Braunschweig begleiten. Der VfL richtet einen Bus-Shuttle-Service ein.

26.05.2017
Anzeige