Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Verkehrsversuch auf der Schulenburgallee
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Verkehrsversuch auf der Schulenburgallee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 16.06.2016
Kreisel oder Ampelkreuzung? Ein Büro überprüft, welche Variante im Bereich Hubertusstraße/K 46 den meisten Nutzen bringt. Quelle: Boris Baschin (Archiv)
Anzeige

Diese Kreuzung gilt als Unfallschwerpunkt und ist nach Erkenntnissen der Stadt zu Stoßzeiten hoffnungslos überlastet. Möglich wäre dort zwar ein Kreisel, wie es Bürger fordern. Aber, so Stadtbaurätin Monika Thomas: „Über einen Kreisverkehr haben können wir den Verkehr nicht regeln.“ Sie empfiehlt daher, die Kreuzung mit Ampeln zu versehen. Über die Schaltung habe man jede Möglichkeit, den Verkehr in gewünschte Bahnen zu lenken. Thomas‘ Appell an den Ortsrat: „Wenn Ihnen an Verkehrsvermeidung in der Nordstadt gelegen ist, machen Sie an dieser Stelle keinen Kreisel.“ Beide Varianten liegen jetzt zur Prüfung bei einem externen Büro, das Ergebnis soll im Sommer auf dem Tisch liegen.

Als Ergebnis einer Bürgermitwirkung Ende Mai steht demnächst ein Verkehrsversuch auf der Schulenburgallee ins Haus. So sollen der Linksabbiegestreifen auf der Allerstraße (Höhe Edeka) und ein Fahrstreifen in Richtung Süden (Badelandkreuzung) auf der Schulenburgallee wegfallen. Außerdem sollen zur Verkehrsberuhigung Längsparkplätze an der Schulenburgallee entstehen. Der Versuch soll durch gelbe Markierungen erfolgen. Falls die Maßnahme nicht den gewünschten Effekt bringt, kann die Stadt die Markierungen leicht wieder entfernen. Andreas Kloth als Sprecher der Bürgerschaft begrüßte die geplante Verengung der Schulenburgallee.

Detmerode. Den Polizeieinsatz am frühen Mittwochmorgen im Kurt-Schumacher-Ring haben viele Nachbarn mitbekommen. Über das Opfer und ihren Lebensgefährten aber können die anderen Bewohner wenig sagen - das Paar lebte erst seit wenigen Monaten hier.

18.06.2016

Hellwinkel. Aufatmen bei den baustellengeplagten Geschäftsleuten vom Hellwinkel: Der Reislinger Markt bleibt von einer Vollsperrung verschont. Diese Lösung präsentierte am MIttwochabend Oberbürgermeister Klaus Mohrs gemeinsam mit der LSW bei einem Gespräch mit den Anwohnern in der Gaststätte Am Schäferbusch.

15.06.2016

Wolfsburg. Stück für Stück verschwindet das Parkhaus zwischen Leonardo-Hotel und Kunstmuseum. Das schafft Platz für einen Neubau mit 132 Zimmern und Konferenzbereich. Parkplätze hat das Hotel für die Bauzeit in der Tiefgarage unter dem Südkopfcenter gepachtet.

18.06.2016
Anzeige