Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Verkehrsversuch auf der Schulenburgallee

Wolfsburg-Nordstadt Verkehrsversuch auf der Schulenburgallee

Nordstadt. Die Stadt Wolfsburg arbeitet intensiv daran, die Verkehrsprobleme der Nordstadt in den Griff zu bekommen. Mittwochabend lieferte die Stadtverwaltung im Ortsrat einen Zwischenbericht der bisherigen Beratungen, an denen auch Bürger aus der Nordstadt beteiligt sind. Ein wichtiges Thema dabei: der Kreuzungsbereich Hubertusstraße/K46.

Voriger Artikel
Aufatmen: Keine Sperrung des Reislinger Marktes
Nächster Artikel
Namika, Milow, Kelvin Jones: Musikstars im Allerpark

Kreisel oder Ampelkreuzung? Ein Büro überprüft, welche Variante im Bereich Hubertusstraße/K 46 den meisten Nutzen bringt.

Quelle: Boris Baschin (Archiv)

Diese Kreuzung gilt als Unfallschwerpunkt und ist nach Erkenntnissen der Stadt zu Stoßzeiten hoffnungslos überlastet. Möglich wäre dort zwar ein Kreisel, wie es Bürger fordern. Aber, so Stadtbaurätin Monika Thomas: „Über einen Kreisverkehr haben können wir den Verkehr nicht regeln.“ Sie empfiehlt daher, die Kreuzung mit Ampeln zu versehen. Über die Schaltung habe man jede Möglichkeit, den Verkehr in gewünschte Bahnen zu lenken. Thomas‘ Appell an den Ortsrat: „Wenn Ihnen an Verkehrsvermeidung in der Nordstadt gelegen ist, machen Sie an dieser Stelle keinen Kreisel.“ Beide Varianten liegen jetzt zur Prüfung bei einem externen Büro, das Ergebnis soll im Sommer auf dem Tisch liegen.

Als Ergebnis einer Bürgermitwirkung Ende Mai steht demnächst ein Verkehrsversuch auf der Schulenburgallee ins Haus. So sollen der Linksabbiegestreifen auf der Allerstraße (Höhe Edeka) und ein Fahrstreifen in Richtung Süden (Badelandkreuzung) auf der Schulenburgallee wegfallen. Außerdem sollen zur Verkehrsberuhigung Längsparkplätze an der Schulenburgallee entstehen. Der Versuch soll durch gelbe Markierungen erfolgen. Falls die Maßnahme nicht den gewünschten Effekt bringt, kann die Stadt die Markierungen leicht wieder entfernen. Andreas Kloth als Sprecher der Bürgerschaft begrüßte die geplante Verengung der Schulenburgallee.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände